Dolly Parton trauert um geliebtes Familienmitglied

Dolly Parton
Foto: BANG Showbiz
Die Country-Musikerin ist untröstlich: Ihr geliebter Onkel Bill ist verstorben. Auf ihrer Website nimmt sie von ihm Abschied.

(BANG) - Dolly Parton trauert um ihren Onkel Bill, der im Alter von 84 Jahren gestorben ist.

Die ‚Jolene‘-Sängerin ist untröstlich nach dem Tod ihres geliebten Familienmitglieds, den sie am Mittwoch (7. April) verkraften musste. Auf ihrer Website veröffentliche sie einen herzzerreißenden Tribut an Bill. Er sei der Grund, wieso sie heute eine weltbekannte Musikerin sei.

„Ich wusste, dass mein Herz brechen würde, wenn er stirbt, und das tat es. Ohne ihn wäre ich heute nicht hier“, schreibt die Country-Ikone. „Er hat mich in meinen jungen Jahren dazu ermutigt, weiter Gitarre zu spielen, meine Songs zu schreiben und meinen Gesang zu üben. Und er war da, um mir dabei zu helfen, selbstbewusster auf der Bühne zu werden, wo er stets hinter oder neben mir mit seiner großen, alten roten Gretsch-Gitarre stand.“

Ihr Onkel habe sie auf ihre ersten lokalen Shows begleitet und ihre Karriere maßgeblich vorangetrieben. „Er hat an Türen geklopft, damit ich Plattenverträge bekam. Es ist wirklich hart zu sagen oder zu wissen, was du jemandem für deinen Erfolg schuldest. Aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich Onkel Bill eine schreckliche Menge schulde“, gesteht Dolly. Sie werde ihm für immer dankbar dafür sein, dass er ihr dabei geholfen habe, ihre Träume wahr werden zu lassen.

Showbiz
08.04.2021 · 07:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Pentagon-Chef: «Der Klimawandel macht die Welt unsicherer»

Lloyd Austin
Washington (dpa) - Bei dem von US-Präsident Joe Biden einberufenen Klimagipfel hat Pentagon-Chef Lloyd […] (01)

«Master of None» kehrt zurück

Die dritte Staffel der Comedy-Serie ist bereits ab Mai zu sehen. Der Veröffentlichungsstand bei Master of […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News