Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt befürchtet ein weiteres Erstarken der Grünen, falls die CDU nicht bald die Nachfolge von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer regelt. «Je länger die Personalfrage in der CDU offenbleibt, desto mehr werden die Grünen davon profitieren, weil ...

Kommentare

(3) Pontius · 16. Februar um 08:28
Da hat der Herr Dobrindt wohl Angst um das Abschneiden der CSU bei den Kommunalwahlen in Bayern im März.
(2) Marc · 16. Februar um 02:48
Die Menschen werden immer ungeduldiger, alles ist immer schnelllebiger...wo das noch hinführt...
(1) Friedrich1953 · 16. Februar um 02:02
Herr Dobrindt sollte leiser sein - die CDU hat ja auch die Querelen in der CSU ausgehalten!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News