Disney TV-Chef beruhigt die Angestellten

Entlassungen soll es vor allem in der Verwaltung geben und nicht etwa im Bereich der Kreativen.

Am Mittwoch hatten die Angestellten von Disney sowie die neuen Mitarbeiter von 21st Century Fox die Möglichkeit Walt Disney Television-Vorsitzenden Peter Rice live zu erleben. Er lud zu einem Townhall-Meeting auf dem Disney-Gelände ein, alle nicht anwesenden Mitarbeiter konnten die Rede per Videobotschaft sehen. Rice ist bei Disney für alle Fernsehaktivtäten, mit Ausnahme des Sportnetzes ESPN, verantwortlich.

Er versuchte die Mitarbeiter zu beruhigen, da vorwiegend Mitarbeiter aus der Verwaltung zur Disposition stehen. Bei den kreativen Mitarbeitern werde es dagegen weniger Überschneidungen geben. Er wies auf die großen Unterschiede von Disney (mit kinderfreundlichen Inhalten) und dem ausgefallen Material, das unter anderem von FX kommt, hin.

Rice teilte mit, dass ein großer Teil von Disneys Übernahmemotivation darin bestand, die Disney-Kreativabteilung zu stärken. Einige Teilnehmer interpretieren dies als Hinweis darauf, dass beide Unternehmen weiterhin autonom arbeiten dürfen. Der TV-Chef betonte die Bedeutung des vergrößerten Disney-Teams, das kreative Wege der Zusammenarbeit finden werde, um unverwechselbare Inhalte für die vielen Plattformen von Disney zu generieren.
News / US-Fernsehen
28.03.2019 · 07:05 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
27.02.2020(Heute)
26.02.2020(Gestern)
25.02.2020(Di)
24.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News