Digital Natives: Svea Eckert

Bild: Quotenmeter
Die Autorin setzte sich mit den smarten Lautsprechern von Amazon & Co. auseinander. Seit dieser Woche ist ihre STRG_F-Reportage online.

Sogenannte Smart Speaker werden häufig unbeabsichtigt aktiviert und übermitteln private Gespräche. Drei ehemalige Mitarbeiter*innen von Firmen, die für Apple und Amazon solche Aufnahmen überprüft haben, schildern, wie sie intime Momente aus dem Leben von Kund*innen mitgehört haben. Die STRG_F-Filmemacherin Svea Eckert hat bei dem Beitrag mitgewirkt, der seit einigen Tagen bei YouTube abrufbar ist. Jetzt haben wir Ihr Fragen zu ihrem digitalen Lebensstil gestellt.

Wofür brennst du in deinem Beruf?

Ich brenne darauf Neues zu entdecken und Dingen auf den Grund zu gehen. Genauso war es jetzt auch bei unserer neuesten STRG_F-Recherche für funk. Also etwas, wie Alexa oder Siri, das uns ganz alltäglich und gewöhnlich vorkommt zu hinterfragen. Oft stecken hinter diesen vermeintlich „langweiligen“ Dingen Menschen und Geschichten. Ich bin sehr neugierig auf das alles und als Journalistin habe ich natürlich den perfekten Grund, um viele auch vermeintlich dumme Fragen zu stellen und auf Antworten zu bekommen.

Welche Dinge benötigst du im Alltag?

Mein Laptop ist mein Gehirn und mein Büro. Den schleppe ich überall mit hin.

Wo informierst du dich?

Viel Twitter, viel Instagram, viele Podcasts (zum Beispiel „Pivot“, „Logbuch Netzpolitik“, „replay all“ oder „Smashing Security“). Die SZ habe ich im Abo und die Tagesschau-App auf dem Handy.

Mit wem aus der Branche möchtest du einmal zusammen arbeiten?

Es gibt viele große Filmemacher, die ich sehr bewundere und deren Arbeiten mich inspirieren. Zum Beispiel Dror Moreh aus Israel, Erich Wagenhofer aus Österreich, Marc Bauder aus Deutschland oder Laura Poitras aus den USA. Bei so einer Produktion wäre ich wahnsinnig gern einmal dabei.

Welche Lebensweisheit hat dich positiv beeinflusst?

„Man muss es sich bereiten“, das heißt, dass man selbst zusehen muss, dass man vor allem den guten und schönen Dingen im Leben Aufmerksamkeit schenkt und sie in den Vordergrund stellt.

Wie schaltest du abends ab?

Mit unserem Kater Benni auf der Couch ;).

Wie hältst du dich fit?

Laufen und Yoga – alles per personal App.

Welche Social-Media-Apps nutzt du?

Twitter und Instagram. Alles andere habe ich zwar installiert, also TikTok, Snapchat und Co. benutze ich aber eher selten. Die Facebook-App habe ich gelöscht.

Welches Spiel zockst du gerne auf dem Computer, der Konsole oder dem Smartphone?

Ich habe sehr wenig Zeit für Spiele, leider.

Streaming, Abos & Co: Wofür bezahlst du monatlich?

Netflix, Apple TV, Disney, Amazon Prime.

Danke!
Magazin / Interview
02.07.2020 · 13:10 Uhr
[0 Kommentare]
 

Starkregen und Sturm: Große Schäden durch Unwetter

Feuerwehr vor Ort
Berlin (dpa) - Wie schon in den vergangenen Tagen haben auch am Mittwochabend Unwetter in Deutschland […] (08)

ProSieben Maxx krallt sich «Ghosted»

Bild: Quotenmeter Die «Akte X»-Parodie kommt am Sitcomabend des Senders unter. Frische US-Serienware […] (00)
 
 
Diese Woche
13.08.2020(Heute)
12.08.2020(Gestern)
11.08.2020(Di)
10.08.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News