Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat sich mit Sammelklägern in Australien grundsätzlich auf einen Vergleich geeinigt und will damit einen weiteren Rechtsstreit aus dem Weg räumen. Die 100 000 vom Dieselskandal betroffenen australischen Kunden könnten im Schnitt bei Teilnahme aller Fahrzeuge ...

Kommentare

(3) Shoppingqueen · 16. September um 10:10
Einer gewinnt immer - der Anwalt
(2) bobbygismo · 16. September um 09:44
das ist gar nichts
(1) Mehlwurmle · 16. September um 08:08
Die haben sich aber billig abfinden lassen.
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News