Dieselbetrug: Weitere VW-Mitarbeiter angeklagt

Braunschweig (dpa) - Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft hat bei ihren Ermittlungen zur Dieselaffäre weitere Beschäftigte von Volkswagen wegen schweren Betrugs angeklagt. Es gehe um sechs Personen, denen im Zeitraum von November 2006 bis September 2015 zudem Steuerhinterziehung und Falschbeurkundung vorgeworfen werden, teilte die Behörde mit. Die Angeschuldigten sollen «maßgeblich dafür verantwortlich» sein, dass VW-Kunden und Aufsichtsbehörden mit Hilfe der im Herbst 2015 aufgeflogenen Software-Manipulationen über den tatsächlichen Abgasausstoß von Dieselautos getäuscht wurden.

Auto / Kriminalität / Umweltverschmutzung / VW / Deutschland / Niedersachsen
14.01.2020 · 12:49 Uhr
[0 Kommentare]
 

«Supermond» über Deutschland

«Supermond» über Sieversdorf
Köln/Frankfurt (dpa) - Der «Supermond» hat zahlreiche Fotografen und Himmelsgucker nach draußen gelockt. […] (03)

Apple schluckt NextVR Virtual Reality Unternehmen

Der kalifornische Technologiekonzern ist derzeit auf Einkaufstour und hat mit NextVR das nächste Unternehmen übernommen. Die Firma ist in Kalifornien beheimatet und kostete Apple laut macrumors 100 […] (00)
 
 
Diese Woche
08.04.2020(Heute)
07.04.2020(Gestern)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News