News
 

Dienstwagenklau: Ministerin Schmidt unter Druck

Osnabrück (dpa) - Gesundheitsministerin Ulla Schmidt gerät in der «Dienstwagenaffäre» immer mehr unter Druck. Politiker und Verbände wollen wissen: Wofür braucht eine Ministerin im Urlaub einen Dienstwagen, der dafür mehrere tausend Kilometer aus Deutschland anfahren muss? Eine «skandalöse Verschwendung von Steuergeldern» nannte es der CDU-Haushaltspolitiker Schirmbeck. Schmidt hatte sich im Spanien-Urlaub den Dienst-Mercedes klauen lassen. Das Gesundheitsministerium weist die Vorwürfe zurück.
Bundesregierung / Personen / Urlaub
27.07.2009 · 09:18 Uhr
[4 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.04.2018(Heute)
25.04.2018(Gestern)
24.04.2018(Di)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen