Die Studierenden-App HsKAmpus wagt den Vergleich mit UniNow

HsKAmpus Website
Karlsruhe, 21.01.2021 (PresseBox) - HsKAmpus ist die App zur Orientierung beim Studieren an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (HsKA). Die App HsKAmpus wird im Rahmen eines Projekts fortlaufend weiterentwickelt von Studierenden für Studierende der HsKA.
Hier soll nun ein Vergleich mit der führenden App UniNow gewagt werden, der App für Studium und Karriere, die sich als Lösung für Studierende, Hochschulen und Unternehmen deutschlandweit präsentiert.

HsKAmpus: Die App zur Orientierung für dein Studium an der Hochschule Karlsruhe
Das Projekt HsKAmpus startete im Sommer 2012 unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Seifert und Daniel Weisser (Lehrbeauftragter, EXXETA). HsKAmpus ist verfügbar für Android Phone & Tablet, iOS iPhone & iPad, Windows 10 und als Web-App.

Die App HsKAmpus bringt viele für das Studium hilfreiche Informationen auf das Smartphone oder Tablet; als wesentliche Funktionen werden angeboten:
  • News:Erhalte alle wichtigen Nachrichten rund um dein Studium
  • Ersti-Hilfe: BekommedirekteHilfe für den Einstieg in deinStudium
  • Campus: Finde die wichtigsten Einrichtungen und Gebäude der HsKA auf Anhieb
  • Personen: Kontaktiere Professoren oder Mitarbeiter ohne langes Suchen
  • Mensa: Zeige das Essensangebot der Mensen des Studierendenwerks Karlsruhe an
  • Kalender: Hole dir deinen Stundenplan und andere Pläneauf dein Smartphone
  • Lernplätze: Halte dich immer über freie Lernplätze auf dem Laufenden
  • Noten: Rufe deine Prüfungsergebnisse und Notendurchschnitte ab
  • Haltestellen: Füge KVV Haltestellen der App hinzu und finde stets die nächste Bahn
UniNow: Die App für Studium und Karriere deutschlandweit
Die Entwicklung von UniNow begann im Frühjahr 2016 mit der Gründung eines Start-Ups. UniNow ist verfügbar für Android Phone & Tablet und iOS iPhone & iPad. Dabei ist zu unterscheiden zwischen der Standard-Version der App und mehr oder weniger spezifisch angepassten Versionen.

Die typischen Features der Standard-Version umfassen
  • News:Alle Meldungen der Uni mit einem Klick
  • Mensa:Zu Hause essen oder doch zur Mensa? Die App zeigt, ob es sich lohnt.
  • Noten:Per Push-Benachrichtigung erfahren, sobald es neue Noten gibt.
  • Stundenplan:Abruf des Persönlichen Stundenplans per UniNow-App von überall
  • Bibliothek:Ausgeliehene Bücher überblicken, Bücher verlängern
  • Mail:Abruf der E-Mails von unterwegs.
  • Karriere: Jobs und Unternehmen
Für Studierendenvertretungen bzw. Fachschaften ist eine einfache Erweiterung möglich, sodass die Fachschaften über eigene Profilseiten, News Feeds und Ersti Infos die Studierenden direkter erreichen können.
Mit (ca. 30) Hochschulpartner:innen wurden im Rahmen von Hochschulkooperationen individuell angepasste Funktionen entwickelt, wie z.B. Campuspläne, Elektronische Ausweise, Kommunikationskanäle oder Linksammlungen.
Schließlich ist für Unternehmen ein Karriereportal integriert, das Studierende und Unternehmen zusammenbringen soll mit Hilfe eigener Profilseiten, Stellenanzeigen oder Werbeanzeigen.

Ähnliche Funktionen, verschiedene Tiefe
Auch wenn die Liste der Funktionen sich sehr ähnlich liest, so gibt es doch einige Unterschiede.

Der größte Vorteil für HsKAmpus besteht naturgemäß in der sehr guten Integration in die IT-Systeme der Hochschule und die spezifischen Intranets der Fakultäten. Das kommt besonders in der Kalender-Funktion zur Geltung, die eine Integration der verschiedensten Stundenpläne aus unterschiedlichen Quellen erlaubt. Ebenso kommen in den News alle Gruppen (Hochschule, Fakultäten, Fachschaften) zur Sprache. Besondere Unterstützung bieten auch die Campus-Funktion (mit Kontaktdaten für alle Einrichtungen der Hochschule, alle Sekretariate und Fachschaften) und die Personen-Funktion (mit Kontaktdaten für alle Professor:innen, Mitarbeiter:innen und Lehrbeauftragten). Neuerdings werden die Erstsemester-Studierenden mit der Ersti-Hilfe und besonderen Kalender-Funktionen unterstützt.

UniNow enthält dagegen einige Funktionen wie Mail, Bibliothek oder Karriere-Portal, die zum einen an den schon vorhanden Accounts (Mail, Bibliothek) angebunden werden und zum anderen die Verbindung zu Unternehmen herstellen sollen.

Hier fehlen einem studentischen Projekt schlicht die Kapazitäten, um solche Funktionen in einer wirklich sicheren und funktionierenden Weise bereitzustellen.

Unterschiedliche Wege, gleiche Ziele
UniNow wurde 2016 als Start-Up von zwei Studierenden gegründet. Im Frühjahr 2016 steckte ein Investor mit seinen IBG-Fonds des Landes Sachsen-Anhalt eine Million Euro in das noch junge Magdeburger Unternehmen. Im Dezember 2017 erhielten die Magdeburger insgesamt eine Million Euro von neuen und bestehenden Investoren. Die aktuelle Finanzierung erreicht UniNow dadurch, dass Unternehmen die Möglichkeit haben, kostenpflichtig Stellenangebote wie Praktika, Nebenjobs oder Festanstellungen einzustellen. Diese werden dann in der App angezeigt und können durch die Studierenden gelesen, durchsucht und gefiltert werden.

Momentan gibt UniNow als Reichweite für die App an, dass sie in über 400 Hochschulen zum Einsatz kommt und in den Stores 750.000 Downloads erreicht hat.
Im Verbreitungsgebiet Deutschland, Österreich und Schweiz gibt es zusammen 500 Hochschulen mit insgesamt 3,5 Millionen Studierenden.
Das Ziel „Mit UniNow organisieren Studierende täglich ihren Hochschulalltag“ wird von UniNow in vielen Punkten gut erfüllt.

Das studentische Projekt HsKAmpus startete im Sommer 2012 als Lehrveranstaltung mit wenigen interessierten Studierenden. Seitdem haben ca. 370 Studierende an der Entwicklung der Client- und Backend-Software mitgearbeitet. Das Projekt strebt dabei zwei Ziele an: Immer die neuesten Technologien zu vermitteln und die App in einer kontinuierlichen Weiterentwicklung zu halten. Jedes Semester werden die Teams neu gebildet und alle Beteiligten erleben ein intensives Start-Up-Feeling.
Die App hat ca. 4.600 aktive Nutzer pro Monat und kommt inzwischen auf ca. 19.000 Installationen. Die Hochschule Karlsruhe hat zur Zeit 7.500 Studierende, von denen aktuell ca. 60 % die App nutzen.
Dem Ziel „Die App zur Orientierung für dein Studium an der Hochschule“ wird HsKAmpus schon in vielen Aspekten des Studienalltags gerecht.

Bei allen prinzipiellen Unterschieden zwischen diesen beiden Studierenden-Apps hat HsKAmpus den funktionalen Vergleich mit UniNow gut bestanden.
Ausbildung / Jobs
[pressebox.de] · 21.01.2021 · 18:45 Uhr
[0 Kommentare]
 

7890 Corona-Neuinfektionen und 157 neue Todesfälle

Impfungen
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (05)

Kate Winslet: Der Lockdown verpasste ihr einen "kolossalen Hintern"

Kate Winslet
(BANG) - Kate Winslet witzelte, dass der Lockdown der Coronavirus-Pandemie ihr einen "kolossalen Hintern" […] (00)