Die Liveshow bei dir zuhause: Zu viel Durcheinander, aber ein Konzept mit Potenzial

War der Auftakt in die neue ProSieben-Show mit Steven Gätjen und Matthias Opdenhövel gelungenes Live-Fernsehen oder in erster Linie eine chaotische Veranstaltung? Daran schieden sich am Samstagabend die Geister. Unsere TV-Kritik zur ersten Folge von Die Liveshow bei dir zuhause…

Sowohl Steven Gätjen als auch Matthias Opdenhövel kehrten in diesem Jahr mit sehr erfolgreichen neuen Shows zu ihrem alten Sender ProSieben zurück. Während sich das von Gätjen moderierte Joko und Klaas gegen ProSieben bereits in einer zweiten Staffel befindet, soll der Mega-Hit The Masked Singer mit Matthias Opdenhövel im kommenden Sommer wiederkommen. Bis es aber soweit sein wird, hat ProSieben seine Heilsbringer Gätjen und Opdenhövel nun in einem komplett neuen Format miteinander vereint. Die Rede ist von Die Liveshow bei dir zuhause, mit der ProSieben die Idee des Auswärtsspiels noch einmal aufgreift. Dieses hatte der Sender 2016 einmalig mit Elton und Palina getestet, eine Fortsetzung gab es aber nie.

Das Besondere an Die Liveshow bei dir zuhause ist, dass sie nicht in einem TV-Studio stattfindet, sondern in den Wohnungen zweier benachbarter Familien. Konkret traten in der Auftaktfolge die Bochumer Anja, Marc und Dennis gegen Aylin, Levent und Resat an, die sie seit Jahren kennen. Verstärkt wurden die Normalos von jeweils zwei Promis, sodass sich im Endeffekt zwei Fünferteams in verschiedenen Spielen miteinander duellierten. Und das - wie der Titel der Show vermuten lässt - eben live bei sich zuhause.

Dass die Live-Situation außerhalb des TV-Studios ein hohes Risiko impliziert, liegt auf der Hand. Insofern erscheint es nur richtig, dass ProSieben in der Moderation nichts anbrennen lässt und mit Gätjen und Opdenhövel auf zwei routinierte Köpfe vertraut. Die beiden gehören zu den fähigsten Moderatoren des Landes, die sich sowohl im öffentlich-rechtlichen als auch im privaten Fernsehen einen Namen gemacht haben. Sie beherrschen die Live-Situation gut wie wenige, sie sind spontan und witzig.

Und trotzdem: In den sozialen Netzwerken zeigten sich die Lager während der Ausstrahlung der ersten Folge gespalten. Das liegt allerdings weniger an den Moderatoren selbst, sondern mehr an der Gesamtumsetzung der Show. Während die eine Fraktion den Faktor Unvorhersehbarkeit positiv hervorhob, kritisierte die andere das zu große Durcheinander. Was also nun?

Viele Köche verderben den Brei

Fakt ist, dass Matthias Opdenhövel und Steven Gätjen bei allem Witz und aller Spontanität während der Premierenfolge nicht immer die Oberhand behielten und damit auch stellenweise nicht für ein entsprechendes Tempo im Showablauf sorgten. Ab und zu schien die Rollenverteilung zwischen den beiden nicht ganz klar zu sein. Vor allem aber litt die Show immer wieder an Längen, die unter anderem während der Erklärung der einzelnen Spiele aufkamen. Die regen Diskussionen, die dabei entstanden, resultierten nicht zuletzt aus der Menge der beteiligten Akteure.

Letztendlich spielen in dem Format sechs Familienmitglieder, vier Promis, zwei Moderatoren und ein Kommentator wichtige Rollen. Zusammengenommen also 13 Personen. Dass das durchaus chaotisch werden kann, wurde dem Zuschauer auch während der Spiele klar. Da kommentierte Elmar Paulke in gewohnter Schlag den Star-Manier, während alle anderen Akteure durcheinanderredeten. Keine Frage: Der Tonregisseur dürfte an diesem Abend einen der undankbarsten Jobs gehabt haben.

Hinzu kommt, dass viele der Spiele lediglich in die Kategorie "ganz nett" fielen. Gegenstände mit dem Staubsauger ansaugen, Wasser kochen, Butter schmelzen oder Promi-Gesichter raten ist mitunter kurzweilig, aber unterm Strich doch sehr austauschbar und wenig besonders. Im Gegenzug zeigten Spiele wie jenes mit der Glocke in Maastricht, dass mit den richtigen Ideen aus der Live-Situation doch eine Menge herauszuholen ist.

Was in die Show zusätzlich Unruhe brachte, sind die zahlreichen Ortswechsel. Mal befanden sich die Familien in ihrem jeweiligen Heim, mal waren sie gemeinsam auf der Straße. Die vielen Akteure und die wechselnden Orte sind letztendlich auch zwei gravierende Unterschiede zu Denn sie wissen nicht, was passiert bei RTL. Natürlich lassen sich beide Formate nicht wirklich miteinander vergleichen - außer, dass sie beide von der Live-Situation und den damit einhergehenden unerwarteten Geschehnissen leben. Trotzdem wirkt das Chaos in der RTL-Show etwas dosierter, weil sich weniger Personen auf gewohntem Terrain bewegen.

Aufwändige Show

Und dennoch ist an der Liveshow bei dir zuhause natürlich auch einiges Positive hervorzuheben. Allein die Idee, eine TV-Show bei den Zuschauern vor Ort zu realisieren ist ebenso sympathisch wie aufwändig und damit alles andere als selbstverständlich. Die Mitarbeiter der Produktionsfirma Banijay Productions und der Sender werden den Abend über nicht zu wenig zu tun gehabt haben.

„Wir wissen, wir haben in den letzten fünf Tagen etwas genervt“, entschuldigte sich Opdenhövel zu Beginn der Sendung bei den Anwohnern und bedankte sich explizit bei der Stadt Bochum. Diese bat um ein Ende der Show bis halb eins nachts - eine Vorgabe, die ProSieben aufgrund des unfreiwillig schnellen Finalspiels doch noch einhalten konnte. Der Aufbau der Showkulisse wird das Nervenkostüm der Anwohner strapaziert haben, zu spüren war davon in der Show aber nichts. Vielmehr hatten sich am Spielfeldrand sogar zahlreiche Zuschauer eingefunden, die die beiden Familien anfeuerten. Damit war für reichlich Stimmung gesorgt, auch wenn das Format nicht in einem TV-Studio stattfand.

Verhältnismäßig angenehm hat ProSieben auch die Werbepausen über den Abend hinweg verteilt. Während der Reklame wurde zu jeder Zeit zudem ein kleines Fenster am Rand eingeblendet, das es ermöglichte, die Show in Bochum zumindest visuell weiterzuverfolgen. Das sei an dieser Stelle nur als Randnotiz erwähnt, trotzdem handelt es sich hierbei zweifellos um ein zuschauerfreundliches Angebot.

Fazit zu Die Liveshow bei dir zuhause

Um es noch einmal zu betonen: Die Liveshow bei dir zuhause ist ein Format mit Potenzial, und das hat ProSieben vor allem Steven Gätjen und Matthias Opdenhövel zu verdanken. Zu überlegen wäre nun, wie man die Sendung nach Folge eins verbessern könnte. Zu hinterfragen ist dabei die Zahl der involvierten Akteure. Braucht es neben den beiden wortgewandten Moderatoren tatsächlich noch einen Kommentator? Könnten die Teams nicht von fünf auf beispielsweise drei Personen verkleinert werden? Mit weniger Leuten im Rampenlicht könnte die Show an Tempo hinzugewinnen. Zudem könnte man versuchen, den Live-Faktor noch etwas stärker bei den Spielen zu nutzen und hier etwas ausgefallener zu werden.

Aber vielleicht ist es auch vermessen zu denken, dass bei der Premiere einer solch ungewöhnlichen Show auf Anhieb alles nach Plan läuft. Bei Twitter bezeichnete ProSieben die Show am Abend selbst jedenfalls als Experiment. Wenn das im Umkehrschluss mit der Bereitschaft einhergeht, nun an der einen oder anderen Schraube zu drehen, darf man als Zuschauer trotz der Schwachstellen auf die zweite Folge gespannt sein. Denn Potenzial schlummert in Die Liveshow bei Dir zuhause durchaus.

Eine weitere Folge von Die Liveshow bei Dir zuhause zeigt ProSieben am Samstag, den 27. Oktober, live ab 20.15 Uhr.

Meinungen / TV-Kritik / Hingeschaut
13.10.2019 · 00:22 Uhr
[3 Kommentare]

Kino/TV-News

14.11. 22:01 | (00) «Queen of Drags»: Alles halb so wild?
14.11. 21:10 | (00) «Klaus»: Endlich wieder Zeichentrick
14.11. 20:00 | (01) NBC verlängert Brooklyn Nine-Nine langfristig
14.11. 18:01 | (00) Musikalische Konkurrenz stößt The Masked Singer vom Thron
14.11. 15:00 | (00) Neuer Ärger um 'Sonic The Hedgehog'
14.11. 14:55 | (00) Luise Bähr: 'Für Befindlichkeiten ist bei «Die Bergretter» kein Platz'
14.11. 13:30 | (00) Anker Soundcore Flare Bluetooth-Lautsprecher im Doppelpack für 55,90 €
14.11. 13:27 | (00) Netflix schließt das Kapitel «Baby»
14.11. 13:20 | (01) US-Präsident wird in zweiter Our Cartoon President Staffel erneut veralbert
14.11. 13:12 | (00) Nach dem Finale: ProSieben blickt hinter die Kulissen der erfolgreichsten Sitcom
14.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «Ninja Warrior Germany»
14.11. 12:15 | (00) Graham King arbeitet an Bee Gees-Film
14.11. 12:15 | (00) Paul Feig macht sich keine Sorgen
14.11. 11:56 | (00) Sony WF-1000X InEar Kopfhörer für 79 € – Noise Cancelling, 9h Akku
14.11. 11:13 | (00) Gleiches Team: ProSieben setzt im Februar wieder auf «Alle gegen Einen»
14.11. 11:08 | (00) Kinderarmut: RTLZWEI startet zweite Staffel des «Armes Deutschland»-Ablegers
14.11. 10:45 | (01) Otto Waalkes wird zum wirren Zauberer
14.11. 10:45 | (00) Quentin Tarantino bestätigt Pläne für seinen 10. Film
14.11. 10:10 | (00) Folge ‚Stille Wasser‘ beendet TV-Dasein von Commissario Brunetti
14.11. 09:30 | (00) Ready to beef! - Gut durch oder lauwarm aufgewärmt?
14.11. 09:00 | (00) Zwei Filme in einem: «My Zoe»
14.11. 08:24 | (00) Primetime-Check: Mittwoch, 13. November 2019
14.11. 08:18 | (00) Jetzt sicher: Sat.1 startet Gesundheitstalk
14.11. 08:10 | (00) «The Taste» will heuer nicht recht in Fahrt kommen
14.11. 08:06 | (00) Kein Primetime-Titel, aber: Solide Quoten für RTLs Schumi-Abend
14.11. 07:57 | (00) Über sechs Prozent: Nitro dreht gegen Mitternacht auf
14.11. 07:56 | (00) Oh je: 3,8 Prozent für «Herz über Kopf»
14.11. 07:54 | (00) Rudi Cerne fahndet sich zu höchster «Aktenzeichen XY»-Quote des Jahres (bei den ...
14.11. 07:44 | (00) Spürbarer Aufschwung bei «9-1-1: Notruf LA»
14.11. 07:27 | (00) sixx findet einen Platz für seine Promi-Hebamme
14.11. 07:20 | (00) Hereinspaziert: ProSieben lädt wieder ins «Apartment 23»
14.11. 07:18 | (00) Für ein Serienprojekt: Jonathan Nolan arbeitet für Amazon
14.11. 07:17 | (00) Nachschub: TBS ordert mehr «Full Frontal»
14.11. 07:16 | (00) «The Affair»-Autorin kommt bei Fox unter
14.11. 06:15 | (00) Doppelte Überraschung bei der Genial Daneben-Weihnachtsshow
13.11. 23:30 | (00) «Last Christmas»: Emilia Clarke, ganz herzlich und lustig
13.11. 21:45 | (00) Popcorn und Rollenwechsel: XYZ, Come and Take My Money!
13.11. 19:38 | (01) Netflix kooperiert mit Nickelodeon
13.11. 19:33 | (00) Netflix`Game of Thrones? The Witcher früh verlängert
13.11. 19:28 | (00) Offiziell bestätigt: Start von Disney+ übertrifft jegliche Erwartungen
13.11. 17:33 | (00) Schwacher Abend bei ABC: The Conners im Allzeit-Tief
13.11. 17:15 | (00) Chris Pratt wollte zu Captain America werden
13.11. 17:15 | (00) Daisy Ridley: 'Der dritte Film ist der beste'
13.11. 17:15 | (00) Er wird Prinz Eric in 'Arielle' spielen
13.11. 16:07 | (01) Im Advent: RTL schickt Jenke wieder in die Primetime
13.11. 15:30 | (00) Disney+: 3,2 Millionen Downloads allein am ersten Tag
13.11. 13:00 | (00) Quotencheck: «Die Höhle der Löwen»
13.11. 12:43 | (00) «Booksmart»: Wenn Partymuffel vier Jahre in einer Nacht nachholen
13.11. 12:32 | (00) medienfreunde: Oliver Wnuk
13.11. 12:30 | (00) NBC-Soap «Days of Our Lives»: Produktionspause schürt Gerüchte
13.11. 11:39 | (01) «Fahri sucht das Glück», doch findet das vorzeitige Aus
13.11. 11:22 | (00) «Le Mans 66 – Gegen jede Chance»: Als Ford ausgerechnet Ferrari den ...
13.11. 11:09 | (01) Arabella Kiesbauer talkt wieder
13.11. 10:31 | (00) Jetzt doch: «Friends»-Wiedersehen in Planung
13.11. 09:44 | (00) 'Maclunkey! ': Disney+ lädt neue «Star Wars»-Fassung hoch
13.11. 09:16 | (00) Angriff auf «logo! »: Auch Super RTL will Kindernachrichten machen
13.11. 09:15 | (01) Ralph Lauren: Sein Dokumentarfilm ist da!
13.11. 08:51 | (00) «Urteil oder Unsinn»: Jürgen von der Lippe wird zum (Comedy-)Richter
13.11. 08:33 | (00) Primetime-Check: Dienstag, 12. November 2019
13.11. 08:27 | (00) «In aller Freundschaft»: So gefragt wie seit Monaten nicht mehr
13.11. 08:15 | (00) «Hartz und herzlich» und RTLZWEI im Quotenglück
13.11. 08:03 | (00) «Bachelor in Paradise» erholt sich
13.11. 08:00 | (03) Zuschauer werden mit alten RTLZWEI-Sendungen nicht warm
13.11. 07:59 | (00) «Family Guy» fällt in Woche zwei wieder unter Senderschnitt
13.11. 07:58 | (00) Rund ums Fest: ZDF wiederholt «Stadt, Land, Lecker»
13.11. 07:52 | (00) «Die Höhle der Löwen»: Quotenaufschwung zum Staffelabschluss
13.11. 07:08 | (00) Früherer HBO-Chef arbeitet mit Apple zusammen
12.11. 21:09 | (00) Die Kritiker: Eine Klasse für sich
12.11. 18:45 | (00) The Voice rutscht ab, 9-1-1 legt zu
12.11. 17:15 | (00) Chris Pratt musste den Titel ändern
12.11. 16:45 | (00) Endlich: Disney+ erblickt das Licht der Welt
12.11. 15:11 | (02) «Inspector Barnaby»: Neue Folgen starten zur Weihnachtszeit
12.11. 14:30 | (00) Statement trifft Cop-Thriller: «Black and Blue»
12.11. 14:26 | (00) Otto Waalkes' «Catweazle» und eine neue «Winnetou»-Interpretation erhalten ...
12.11. 13:49 | (00) Ricky Gervais führt wieder durch die Golden Globes
12.11. 13:23 | (00) Sat.1 setzt «Catch» wohl Anfang 2020 fort
12.11. 13:00 | (01) Quotencheck: «Charmed»
12.11. 12:30 | (00) 2021 im Kino: Hollywood-Nostalgie mit Emma Stone, Brad Pitt und Damien Chazelle
12.11. 12:27 | (00) «Wer wird Millionär»-Moderator Günther Jauch: ‚Habe mich dafür eingesetzt, dass ...
12.11. 12:15 | (00) Mark Ruffalo unterstützt Tessa Thompson
12.11. 12:15 | (00) Chris Evans: Captain America-Comeback?
12.11. 12:07 | (00) «Titans»: DC Universe ordert eine dritte Runde
12.11. 11:54 | (00) Politische Verschwörungen mit actiongeladenen Kämpfen in zweiter «Jack Ryan»- ...
12.11. 11:29 | (02) Neue WDR-Show stellt im Dezember deutsche Städte humorvoll vor
12.11. 10:45 | (00) Tom Felton: Kein 'Cursed Child'-Film
12.11. 10:45 | (01) Mario Barth auf die Ohren: Der Komiker macht jetzt auch Radio und einen Podcast
12.11. 10:40 | (00) Fortsetzung vor der Premiere: Passau bekommt zweiten Krimi im Ersten
12.11. 10:39 | (00) Radiobeben in Hamburg: Energy Hamburg vor dem Ende?
12.11. 10:15 | (00) «Sisi»: Neue Serie erzählt «Sissi» nach – aber dramatisch
12.11. 10:05 | (00) Aus die Maus: RTL beendet «Jenny – Echt gerecht»
12.11. 09:29 | (00) Noch ein Neuzugang: Markus Pfeiffer kommt zu «Sturm der Liebe»
12.11. 09:09 | (00) Österreichs Oscar-Hoffnung «Joy» wird disqualifiziert
12.11. 08:28 | (01) RTL-Nachmittag zuerst top, dann flop
12.11. 08:18 | (00) Beethoven-Jahr: Das Erste besetzt Event-Film mit Tobias Moretti
12.11. 08:13 | (00) 0,05 Millionen fehlten zum Tagessieg: Staffelbestwert für Inka Bause und «Bauer ...
12.11. 08:13 | (00) Sorry, Nitro: RTL schnappt sich die nächsten Wochen die Europa League
12.11. 08:10 | (00) «SOKO Potsdam» noch nicht in Bestform
12.11. 08:09 | (00) Primetime-Check: Montag, 11. November 2019
12.11. 08:07 | (00) Autsch, Sat.1: Minusrekord für «akte» nach schon desolatem Primetime-Krimi
12.11. 08:02 | (00) Ausgerechnet mit Sendung 50: Klaas‘ «Late Night Berlin» fällt tief ins ...
 
Diese Woche
14.11.2019(Heute)
13.11.2019(Gestern)
12.11.2019(Di)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News