«Die Liveshow bei dir zuhause»: Ausgabe zwei kommt aus der Nähe von Hannover

Am Konzept wurde nach den enttäuschenden Zuschauerzahlen der ersten Ausgabe geschraubt.

Bochum vor neun Tagen, Wedemark bei Hannover in fünf Tagen. Kommenden Samstag zeigt ProSieben die zweite Ausgabe der neuen Samstagabend-Show Die Liveshow bei dir zuhause. Das Debüt lief mit gerade einmal 7,2 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen äußerst verhalten. ProSieben selbst twitterte am Morgen nach der Ausstrahlung, dass man sich mehr erhofft hatte. Daher wurde in den zurückliegenden Tagen deutlich an dem Format geschraubt und auf das Feedback eingegangen.

Wie DWDL schreibt, soll der inhaltliche Fokus am kommenden Samstag mehr auf den jeweiligen Familien liegen. Daher wird ProSieben auf den Einsatz von Promis (fast) verzichten. Noch in Folge eins war es so, dass Prominente (etwa Tom Beck und Sonya Kraus) quasi zu den Teammitgliedern der Familienteams werden. In der zweiten Folge sollen prominente Gesichter nur noch eine Nebenrolle spielen und in vereinzelten Spielen mitmischen. Somit werden die gegeneinander spielenden Teams also kleiner.

Auch die Spiele, die geplant werden, sollen für Zuschauer wie auch die Familien gleichermaßen fordernder werden. Besonders viel Kritik gab es vor neun Tagen an einem Spiel, bei dem die Familien Butter schmelzen mussten. Umgesetzt wird «Die Liveshow bei der zuhause» auch am kommenden Wochenende wieder von der Banijay, als Moderatoren agieren Matthias Opdenhövel und Steven Gätjen. Mit dem überarbeiteten Konzept ist es – ganz streng genommen – schon der dritte Versuch, eine Showproduktion direkt bei den Zuschauern auch in die anderen Wohnzimmer der Zuschauer zu bringen. Vor rund drei Jahren zeigte ProSieben schon einmal das ähnlich gelagerte «Auswärtsspiel», damals unter anderem mit Frank Buschmann als Kommentator der Spiele.

Nach der kommenden Ausgabe nun wird ProSieben dann entscheiden, ob die Produktion auch 2020 noch einen Platz im Programmplan findet.
News / TV-News
21.10.2019 · 10:15 Uhr
[2 Kommentare]