Die größten Online-Glücksspiel-Unternehmen der Welt

Es dürfte kein Geheimnis mehr sein, dass die Branche des Glücksspiels derzeit einen gewaltigen Boom erlebt. Spätestens seit der Gründung des ersten Online Casinos hat sich das Glücksspiel auf der ganzen Welt endgültig etabliert. Heute ist das Spiel im Internet eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Millionen von Menschen in allen Ländern der Erde spielen täglich auf Seiten wie Casino-Professor

Doch wer steckt eigentlich hinter den größten Online Casinos? Das ist für Außenstehende gar nicht so leicht zu erkennen, denn die Casinos tragen selten dieselben Namen wie die Betreiber. Wer nicht unbedingt das Kleingedruckte auf den Webseiten liest, der wird vielleicht noch nie von den großen Unternehmen der Glücksspiel-Branche gehört haben.

Genau aus diesem Grund stellen wir heute die größten Online-Glücksspiel-Unternehmen der Welt vor. Dies sind die Betreiber der erfolgreichsten Online Casinos und Wettseiten. Auch wenn Sie einige der Namen nicht erkennen, haben Sie vielleicht schon in dem ein oder anderen Casino dieser Anbieter gespielt. 

Flutter Entertainment (ehemals Paddy Power Betfair plc)

Mit einem Markvolumen von knapp 10 Milliarden US-Dollar war Flutter Entertainment das mit Abstand erfolgreichste Online-Glücksspiel-Unternehmen der Welt im Jahr 2017. Das Unternehmen war fast zweimal so hoch bewertet wie der Zweitplatzierte, International Game Technology mit 5,5 Milliarden. 

Das dürfte auf Anhieb überraschen, doch dieser enorme Vorsprung hat einen einfachen Grund: Flutter Entertainment entstand durch den Zusammenschluss von Paddy Power und Betfair, zwei der größten Namen in der Glücksspiel-Branche. Damit handelt es sich bei dem neu gegründeten Unternehmen im Prinzip um einen Konzern, der logischerweise ein wesentlich höheres Marktvolumen hat als einzelne Anbieter.

Flutter Entertainment betreibt die beiden Online Casinos Paddy Power und Betfair, sowie die Bereiche für Sportwetten von beiden Seiten. Zum Angebot dieser Casinos gehören auch unzählige Wettbüros in Großbritannien und anderen Ländern. Ebenfalls zum Konzern gehört der australische Sportwetten-Anbieter Sportsbet sowie die Fantasy Football-Seite FanDuel. Damit ist Flutter Entertainment ganz sicher ein Name, von dem man in der Branche des Online-Glücksspiels in Zukunft noch viel mehr hören wird.   

International Game Technology (IGT)

Wie bereits erwähnt, ist International Game Technology PLC das derzeit zweitgrößte Unternehmen im Bereich des Online-Glücksspiels mit einem Marktvolumen von 5,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. Das Unternehmen kommt ursprünglich aus den USA und ist bereits seit 1990 in der Branche aktiv. 

2015 wurde das amerikanische Unternehmen International Game Technology mit Lottomatica S.p.A. und Gtech S.p.A. zusammengeführt und ist seitdem unter dem Namen International Game Technology PLC aktiv. Der Firmensitz wurde dabei nach London in England verlegt, aber es gibt weiterhin Zweigstellen in den USA und in Italien.

International Game Technology betreibt ein riesiges Portfolio an Glücksspiel-Diensten. Dazu zählen Sportwetten, Lotterie-Dienste, Spielautomaten und andere Bereiche. Auch wenn das Unternehmen kein großes Online Casino hat, gehört es zu den größten Anbietern für Glücksspiel im Internet. Der Name IGT dürfte vor allem Fans von Spielautomaten ein Begriff sein, denn einige der bekanntesten Slots aller Zeiten stammen von diesem Entwickler.

Ladbrokes Coral Group

Mit einem Marktvolumen von knapp 4,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 war die Ladbrokes Coral Group das drittgrößte Unternehmen in der Online-Glücksspiel-Branche. Auch hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss aus zwei ehemals eigenständigen Unternehmen. Im Jahr 2016 schlossen sich Ladbrokes und Coral zur Ladbrokes Coral Group zusammen.

Zum Angebot der Gruppe gehören zwei eigenständige Online Casinos sowie Bereiche für Sportwetten, Poker, Bingo und weitere Spiele. Vor allem in Großbritannien ist der Name fast jedem Menschen ein Begriff, denn die Wettbüros von Ladbrokes Coral sind in jeder Innenstadt ein bekanntes Bild.

2018 war die Ladbrokes Coral Group in einen Skandal verwickelt. Wie die englische Zeitung The Guardian berichtete, ließen sie einem Spieler Geschenke im Wert von Tausenden von Pfund zukommen, um diesen zum weiteren Spielen zu motivieren. Das Problem dabei war jedoch, dass dieser das Geld für seine Einsätze von anderen Menschen gestohlen hatte. Laut Angaben der Zeitung verlor der Engländer bis zu 60.000 Pfund am Tag. Nun erklärte sich die Ladbrokes Coral Group bereit, knapp 1 Million Pfund an Schadensersatz an die Opfer des Spielers zu zahlen.

Scientific Games Corporation

Die Scientific Games Corporation – hinter diesem eindrucksvollen Namen versteckt sich niemand anderes als der Spieleentwickler SGC. Dieser Anbieter ist bekannt für seine Spielautomaten und Casinospiele und ist bereits seit den Anfängen der Branche aktiv. Im Jahr 2017 lag das Marktvolumen des Unternehmens nur knapp unter dem der Ladbrokes Coral Group. 

Dass die Scientific Games Corporation so groß ist, dürfte einige Menschen wundern. Denn die Spiele des Anbieters sind zwar beliebt, aber nicht ganz auf dem gleichen Level wie die Titel von bekannteren Entwicklern wie NetEnt oder Microgaming.

Das Geheimnis des Erfolgs der Scientific Games Corporation liegt vor allem in den Aktivitäten in den USA. Dort betreibt das Unternehmen eine unglaubliche Anzahl an Spielautomaten in den Casinos in Las Vegas und Atlantic City. Außerdem hat SGC einige Angebote für die amerikanischen Lotterien. Die Jackpots dort erreichen oft unglaubliche Summen, weshalb leicht zu erkennen ist, dass in der Branche einiges an Geld steckt. Und so wie es aussieht, verdient die Scientific Games Corporation einen großen Teil davon.

GVC Holdings PLC

Ein weiterer großer Name im Online-Glücksspiel ist die GVC Holdings PLC. 2017 lag das Marktvolumen des Unternehmens bei 3,95 Milliarden US-Dollar. Damit belegten sie den fünften Rang in der Liste der größten Online-Glücksspiel-Unternehmen. 

Zum Angebot von GVC Holdings gehört das bekannte Online Casino bwin sowie die Pokerseite partypoker. Außerdem betreibt die Gruppe einen Sportwett-Dienst namens Sportingbet. Im März 2018 kaufte GVC zudem die Ladbrokes Coral Group in einem Deal, der geschätzte 4 Milliarden US-Dollar wert war. Es ist also gut möglich, dass die GVC Holdings PLC zur Zeit die vielleicht größte Glücksspiel-Gruppe der Welt ist. 

Das Hauptquartier von GVC Holdings PLC liegt auf der Isle of Man. Allerdings ist das Unternehmen in Ländern auf der ganzen Welt aktiv und hat über 2.800 Angestellte. Auch dieses Unternehmen stand erst kürzlich in den Schlagzeilen. Im März 2019 stürzte die Aktie von GVC an einem einzigen Tag um stolze 18 Prozent, nachdem der Geschäftsführer Kenneth Alexander sowie der Vorstandsvorsitzende Lee Feldman zusammen über 3 Millionen Aktien verkauften. Seitdem ist die Aktie des Unternehmens allerdings wieder gestiegen, und die GVC Holdings PLC dürfte noch sehr lange im Online-Glücksspiel aktiv sein.

Gaming
[next-gamer.de] · 19.09.2019 · 21:14 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

Boulevard-News

IT-News

Gaming-News

Kino/TV-News

Sport-News

Finanznews

Business/Presse