Wer kennt das Phänomen nicht? Online eingekauft, sehnsüchtig gewartet, dann die Ernüchterung: Das Paket wird nicht persönlich zugestellt, sondern muss in einer Filiale abgeholt werden. Lösungen gegen diesen Paketfrust bietet ab heute der „ Kiezbote “ im Mierendorff-Kiez in Berlin-Charlottenburg: Im ...

Kommentare

(6) Honoria1 · 15. Juli um 18:16
es gibt einfach viel zu viele Lieferunternehmen
(5) Mehlwurmle · 15. Juli um 09:22
Klingt nach einem interessanten Konzept, aber was kostet das Projekt?
(4) bs-alf · 14. Juli um 17:57
@3 - das 3. Geschlecht
(3) eichhorn · 14. Juli um 17:38
Klingt gut, aber was ist ein "Anwohner_innen"?
(2) Volker40 · 14. Juli um 17:19
Es wäre überhaupt eine gute Idee die ganzen Lieferdienste immer Stadt bzw. Zustellungsbezirksweise zu Bündeln. Sieht immer schon toll aus wenn sich 4 Autos von 4 Lieferdiensten hintereinander durch die Straße schleichen.
(1) anamia · 14. Juli um 13:42
Klingt echt gut.
 
Diese Woche
11.08.2020(Heute)
10.08.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News