Berlin (dts) - Der Präsident des evangelischen Diakonischen Werkes in Deutschland, Ulrich Lilie, hat seinen Vorschlag verteidigt, in den Einrichtungen der Diakonie unter bestimmten, streng geregelten Voraussetzungen Hilfe beim Suizid zu ermöglichen. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum ...

Kommentare

(2) k507171 · 23. Januar um 13:36
@1 Ja das sehe ich nicht anders. Das Leiden und Leiden lassen am Lebensabend ist alles andere als eine christliche Tugend.
(1) wimola · 22. Januar um 20:56
"Was wollen wir denn anderes als letzten Maßstab respektieren, wenn jemand sein Leben beenden will, als die ethische Selbstkompetenz des Einzelnen zur Entscheidung." Zumindest aus kirchlicher Sicht ist das ein mutiger Satz, der sich hoffentlich auch bei allen Gegnern des assistiertem Suizid einen Ansatz zum Nachdenken findet. - Eigentlich eine "Sünde", dass man echten Beistand letztlich versagen möchte.;-)
 
Diese Woche
04.03.2021(Heute)
03.03.2021(Gestern)
02.03.2021(Di)
01.03.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News