Berlin (dpa) - Zum Start der letzten Regierungswochen der Koalition vor dem Bundestagswahlkampf fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), möglichst viele Gesetzesankündigungen noch umzusetzen. «Bitter ist es, dass es wohl kein Gesetz gegen sachgrundlose Befristungen mehr geben wird», sagte DGB- ...

Kommentare

(5) Pomponius · 16. Mai um 12:29
@1: Mir soll es recht sein wenn die Menschen lieber den Regenbogen statt ihrer Interessenvertretung wählen.
(4) Iceman2004_9 · 16. Mai um 12:04
das wäre ja mal was neues
(3) MrBci · 16. Mai um 11:54
Wer hätte das gedacht
(2) pullauge · 16. Mai um 10:35
die letzten drei Wochen wird Luft geholt für den Wahlkampf geholt - da kommt nicht mehr viel
(1) Marius1983 · 16. Mai um 10:13
Dafür wäre in den letzten Jahren genug Zeit gewesen. Reiner Hoffmann sieht wohl seine Felle davonschimmen, weil seine SPD bei der Bundestagswahl wohl stark verlieren wird.
 
Suchbegriff