Berlin (dpa) - Die Trainer der Bundesliga und 2. Liga werden ab sofort nach vier Gelben Karten für ein Spiel gesperrt. Die Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga verabschiedete in Berlin einen entsprechenden Antrag mit 29: 4 Stimmen. Geldstrafen werden nicht verhängt. Gezählt werden die ...

Kommentare

(10) jaropl · 21. August um 23:58
Its very light... 4 cards? its not strong penalty
(9) Marc · 21. August um 21:31
Naja...ich hätte es hier auch bei 5 Spielen belassen....weshalb genau 4?!
(8) DerTiger · 21. August um 20:54
Bedenklich finde ich an dem Modell das Bestrafen für Dinge, die der Trainer eindeutig nicht selbst gesagt und/oder getan hat. Aber so lange es noch keine entsprechenden Karten gab, kann man das Ganze unter "mal sehen, was kommt..." einordnen...
(7) tastenkoenig · 21. August um 19:39
Die Sorge vieler Trainer ist ja wohl, dass die Schiris zukünftig lieber zur Karte greifen werden als zunächst das Gespräch zu suchen. Das wäre natürlich schlecht. Befürworter sagen, es gäbe nun eine zusätzliche Hürde, bevor ein Trainer auf die Tribüne verbannt würde. Der erste Spieltag in der 1. Liga hat die Sorgen bisher nicht bestätigt. Man wird die Entwicklung beobachten müssen.
(6) Urxl · 21. August um 19:01
@2: Als Trainer darf man sich aber auch gerne mal ein wenig beherrschen.
(5) Achimkirchner · 21. August um 18:07
Es ist auf jeden Fall gerechtfertigt.
(4) GeorgeCostanza · 21. August um 17:08
Es wird viel zu wenig geahndet. Hier wird die Fresse aufgerissen, da wird "Ball gespielt" angezeigt, obwohl der Ball meterweit weg war. Kann mir keiner erzählen, dass Spieler sowas nicht merken. Und dass ein Schiri nur wegen Gejammer eine Entscheidung zurücknimmt, wäre mir auch neu.
(3) Friedrich1953 · 21. August um 17:03
Ich halte das für gerechtfertigt! Trainer haben Vorbild zu sein und sich wie die Spieler zu benehmen!
(2) storabird · 21. August um 17:01
Da kann man nur hoffen das die Schiedsrichter Fingerspitzengefühl beweisen und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.
(1) Grizzlybaer · 21. August um 15:39
Da sind einige Trainer aber gefährdet!