Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Profifußball steht in den Startlöchern für eine Saison-Fortsetzung und wartet sehnsüchtig auf das entscheidende Signal aus der Politik. «Es liegt nicht an uns, einen Starttermin festzulegen», sagte DFL-Boss Christian Seifert nach der Mitgliederversammlung der 36 ...

Kommentare

(13) AS1 · 29. April um 13:26
@12 Aha. Woher weißt Du denn, was die "Mehrheit" wünscht?
(12) 17August · 26. April um 06:36
die mehrheit wünscht etwas anderes
(11) tastenkoenig · 24. April um 13:51
Ich sehe das unabhängig vom Streit mit der DFL um Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Spielen. Da argumentiert er als Senator eines Haushaltsnotlage-Landes, das aus seiner Sicht eine in Normalzeiten hochprofitable Profiliga allimentieren soll. Und als Bremer kann er den politischen Druck nur über Werder ausüben. Das kann man finden, wie man will - die meisten finden's nicht gut -, das jetzt hat damit aber nichts zu tun.
(10) AS1 · 24. April um 13:40
@8 Der Bremer Innensenator trägt seit Jahren eine Privatfehde mit der DFL und Werder Bremen aus - auf Kosten der Fussballfans und mit Verschleuderung von Steuergeldern durch sinnlose Verwaltungsgerichtsverfahren. Man kann von ihm nicht erwarten, daß er in diesem Fall sachlich argumentiert. Das wäre das erste Mal.
(9) Marc · 24. April um 13:37
@8 ernsthaft welcher Werder-Fan kann denn diesen Innensenator wählen?! Der ist doch einfach nur gegen Profifußball. Fertig aus.
(8) tastenkoenig · 24. April um 13:34
@7: Unser Innensenator meint, dass er für solch einen Blödsinn nicht die Gesundheit seiner Beamten gefährden will. Und obwohl ich Werder-Fan bin und gerne wieder Fußball sähe, kann ich ihm in seiner Argumentation absolut folgen.
(7) gabrielefink · 24. April um 13:17
@2 Laut Bußgeldkatalog sind dann 150 Euro pro Nase fällig!
(6) deBlocki · 24. April um 11:45
@5 Ungerechterweise darf die Kreisliga aber nach Stand heute nicht mal mehr spielen :(
(5) k474647 · 24. April um 02:19
Bundesligaspiele mit der Atmosphäre einer Kreisliga-Begegnung...gruselig :S
(4) Marc · 23. April um 22:41
Es wäre eine schöne Abwechslung mit überschaubarem Risiko.
(3) Herbie · 23. April um 20:45
Es wird nur noch faire Spiele ohne Fouls geben. Der Mindestabstand von 1,50 m muss ja gewahrt werden. Mehr als fünf Spieler dürfen auch nicht auf einen Haufen stehen. Der Ball muss, bevor er vom Torwart gefangen wird, desinfiziert werden. Da ist es schon besser, wenn keine Zuschauer im Stadion sind. LOL
(2) tastenkoenig · 23. April um 20:43
… und wenn es dazu kommt, wessen Fans sich am bescheuertsten verhalten und in den größten Massen vorm Stadion auflaufen …
(1) Grizzlybaer · 23. April um 17:26
Bin gespannt wie das wird mit den Geisterspielen!
 
Diese Woche
13.07.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News