Deutschland will Gazastreifen mit weiteren Millionen helfen

Berlin/Gaza-Stadt (dts) - Die Bundesregierung will die Bevölkerung in den Palästinensergebieten mit weiteren 15 Millionen Euro unterstützen. Dies sei ein "wichtiger Baustein zur Stabilisierung und Verstetigung der nun seit einer Woche anhaltenden Waffenruhe", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Freitag. Ein großer Teil des Geldes soll für die Versorgung der Menschen in Gaza genutzt werden.

In diesem Jahr seien dafür bereits über 50 Millionen Euro geflossen. Mit den zugesagten Mitteln soll vor allem die Nahrungsmittelnothilfe über UNRWA und das Welternährungsprogramm ermöglicht werden. "Damit helfen wir unmittelbar mehr als 1,4 Millionen Menschen, deren Ernährung anderenfalls nicht gesichert wäre", sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes. Außerdem soll die Arbeit des humanitären Koordinierungsbüro der Vereinten Nationen, UN OCHA, und des Roten Kreuzes, etwa bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie, unterstützt werden. In einem am Donnerstag veröffentlichten Nothilfeappell hatten die Vereinten Nationen den zusätzlichen humanitären Bedarf für die Palästinensischen Gebiete in den nächsten drei Monaten auf 95 Millionen US-Dollar beziffert.
Politik / DEU / Palästinensergebiete
28.05.2021 · 14:13 Uhr
[3 Kommentare]
 

Justizministerin fordert Maskenpflicht zu überprüfen

Christine Lambrecht
Berlin (dpa) - Angesichts der abflauenden Coronavirus-Pandemie fordert Bundesjustizministerin Christine […] (22)

Bürger skeptisch gegenüber Künstlicher Intelligenz

Viele Menschen schätzen ihr Wissen über Künstliche Intelligenz als vergleichsweise gering ein und äußern […] (00)
 
 
Suchbegriff