Berlin (dpa) - Gestützt von einer guten Konjunktur und niedrigen Zinsen hat der Bundeshaushalt im vergangenen Jahr einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro erzielt. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Finanzministeriums in Berlin hervor. Das Geld soll erneut in die Rücklage zur Bewältigung des ...

Kommentare

(7) locke · 14. Januar um 07:39
@5 Das ist doch mal eine gute Idee. Würde allerdings keiner von denen überleben.
(6) holzer_2 · 12. Januar um 14:32
...Bewältigung des Flüchtlingszuzugs - wenn ich das lese da schwillt mir der Kamm. Schuldentilgung muss damit erfolgen um kommenden Generationen Last von den Schultern zu nehmen.
(5) Kerstin1964 · 12. Januar um 12:35
@4 dann muß Merkel sofort gehn und die Veranwortlichen mit...und 10 Jahre von Hartz4 leben mit ner kleinen Wohnung
(4) locke · 12. Januar um 12:26
@3 Da hast Du natürlich recht,aber was willst Du tun? Schafft den Soli ab und es wird an anderer Stelle weiter kassiert. Die machen weiterhin auf dicke Hose und machen sich und einigen wenigen Geschenke und lassen sich dann für einen ausgeglichenen Haushalt feiern.
(3) Kerstin1964 · 12. Januar um 10:34
Der Überschuss gehört den Deutschen und nicht für Flüchtlingszuzug!!!!
(2) ticktack · 11. Januar um 16:20
Wie wäre es mal mit Schulden zurückzahlen?
(1) Skriptas · 11. Januar um 15:25
Für eine zusätzliche Diätenerhöhung der Politiker ist doch aber bestimmt noch was übrig....
 
Diese Woche
24.01.2019(Heute)
23.01.2019(Gestern)
22.01.2019(Di)
21.01.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×