London (dpa) - Die Pandemie hat bei der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in England deutliche Spuren hinterlassen. Im zweiten Quartal 2021 waren mit 190.271 Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren fast doppelt so viele in psychischer Behandlung wie im gleichen Zeitraum zwei Jahre ...

Kommentare

(2) KotteTHC · 23. September um 17:02
Ist genau das, was ich schon zu Anfang des Lockdowns prophezeit habe. Der Freundeskreis ist im Kindes- und Jugendlichenalter teilweise deutlich wichtiger als die Familie als Bezugspunkt.
(1) nowitzki-fan · 23. September um 09:01
dafür tragen die Politiker die alleinige Verantwortung
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.10.2021(Heute)
19.10.2021(Gestern)
18.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News