Designierter FDP-Generalsekretär will weitere Steuersenkungen

Berlin (dts) - Angesichts der Ergebnisse der Steuerschätzung warnt der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing vor Steuererhöhungen und verlangt weitere Entlastungen für die Steuerzahler. "Steuererhöhungen wären völlig falsch in dieser Situation", sagte Wissing dem Focus. Er forderte die Bundesregierung auf, den Solidaritätszuschlag komplett abzuschaffen.

"Das wurde den Bürgerinnen und Bürgern versprochen." Gerade mittelständische Unternehmen hätten hohen Investitionsbedarf, denen man mit hohen Steuersätzen die Bewältigung der Krise erschwere. "Wenn wir den Solidaritätszuschlag abschaffen, hilft das den mittelständischen Unternehmen enorm. Die Dringlichkeit ist durch Corona sogar noch gestiegen", sagte der FDP-Politiker dem Focus.
Politik / DEU / Steuern
11.09.2020 · 00:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Tote Migranten: Polen wirft Minsk «organisierte Aktion» vor

Grenze
Warschau (dpa) - Nach dem Fund von vier toten Migranten im polnisch-belarussischen Grenzgebiet hat die […] (00)

Liebe auf den ersten Verkauf: Laut Shopify und Tinder ist das Unternehmertum heißer denn je

Während der „Hot-Vaxx-Sommer“ zu Ende geht und die „Cuffing Season“ (eine Zeit, in der Singles nach kurzfristigen Partnerschaften suchen, um die kälteren Monate zu überbrücken) näher rückt, haben Shopify und […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.09.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News