Designierter FDP-Generalsekretär will weitere Steuersenkungen

Berlin (dts) - Angesichts der Ergebnisse der Steuerschätzung warnt der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing vor Steuererhöhungen und verlangt weitere Entlastungen für die Steuerzahler. "Steuererhöhungen wären völlig falsch in dieser Situation", sagte Wissing dem Focus. Er forderte die Bundesregierung auf, den Solidaritätszuschlag komplett abzuschaffen.

"Das wurde den Bürgerinnen und Bürgern versprochen." Gerade mittelständische Unternehmen hätten hohen Investitionsbedarf, denen man mit hohen Steuersätzen die Bewältigung der Krise erschwere. "Wenn wir den Solidaritätszuschlag abschaffen, hilft das den mittelständischen Unternehmen enorm. Die Dringlichkeit ist durch Corona sogar noch gestiegen", sagte der FDP-Politiker dem Focus.
Politik / DEU / Steuern
11.09.2020 · 00:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Mehr als 300 Festnahmen bei Frauen-Protest gegen Lukaschenko

Proteste in Belarus
Minsk (dpa) - Bei der neuen Protestaktion von Frauen in Belarus (Weißrussland) gegen Staatschef Alexander […] (09)

Apple Fitness Plus lange vor COVID-19 Pandemie geplant

Auf seiner Keynote “Time Flies” stellte Apple seinen neuen Workout-Dienst Fitness Plus vor, die Anwendern wöchentlich neue Workouts aus zehn Bereichen bietet. Laut Apples Chief Operating Officer (COO) Jeff […] (01)