Der Hype um «Tiger King»

Bild: Quotenmeter
Half der Corona-Lockdown der eigentlich recht trostlosen Netflix-Doku-Serie?

Am 20. März 2020 veröffentlichte der kalifornische Streamingdienst Netflix die Dokumentationsserie «Tiger King», die in Deutschland den Namen «Großkatzen und ihre Raubtiere» trägt. Das Format, das in zunächst sieben Folgen das exzentrische Leben von Joe Exotic zeigt, wurde schnell zum Gesprächsthema in einigen Podcasts und in den sozialen Medien.

Joe Exotic gründete den Greater Wynnewood Exotic Animal Park und erwarb zahlreiche Raubtiere, die allerdings in dem Format eine untergeordnete Rolle spielen. Die Produzenten wollten eigentlich eine Doku-Serie über den Park machen, allerdings kamen in der fünfjährigen Produktionszeit immer mehr die skurrilen Charaktere auf dem Gelände zum Vorschein.

In dieser Woche sprechen Fabian Riedner, David Grzeschik und Simon Horbach über das Phänomen «Tiger King». Das Trio geht ebenso der Frage nach, ob der Lockdown den Hype beschleunigte. Außerdem stellen die drei ihre Liste an Formaten vor, bei denen sie gerne mal eine Haupt- oder Nebenrolle spielen wollen.
Magazin / Reihen / Quotenmeter.FM
29.05.2020 · 13:31 Uhr
[2 Kommentare]
 

Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht

Vor Gericht
Augsburg (dpa) - Eine 32 Jahre alte Frau steht von heute an wegen versuchten Totschlags an ihrem […] (08)

eco Studie: Online-Werbung hat viel Verbesserungspotenzial

Rund drei von vier Unternehmen setzen auf die vielfältigen Möglichkeiten der Online-Werbung. Dazu zählen Suchmaschinenmarketing, Programmatic Advertising oder Anzeigen in Social Media. Das zeigt die Studie […] (00)
 
 
Diese Woche
07.07.2020(Heute)
06.07.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News