Paris (dpa) - Eine lange Rede im Garten des Élyséepalastes, ein freundlicher Empfang für 150 Mitglieder des Bürgerkonvents für den Klimaschutz: Emmanuel Macron lächelt und lässt sich nichts anmerken. Frankreichs Präsident umschifft am Montag das Reizthema Kommunalwahlen, bei denen die Grünen in ...

Kommentare

(8) Marc · 29. Juni um 16:37
Vielleicht hört ja auch Frankreich dann auf AKWs zu bauen...irgendwann
(7) itguru · 29. Juni um 16:05
Ich stelle es mir gerade bildlich vor: Lauter grüne Männchen/Weibchen um den Präsidenten.
(6) flapper · 29. Juni um 14:34
das meiste scheitert ja - mal ein paar Bäume pflanzen - da ist kein Geld vorhanden
(5) Sternensammler · 29. Juni um 14:28
@4 Das ist sogar sehr häufig so. Ist aber die Frage wie gut es letztendlich ist wenn man den Wünschen nach der Abschaffung von Steuern und Gesetzen nach kommt. Wenn es nur nach dem reinen Wollen geht wäre jede Nation unmittelbar hinüber.
(4) flapper · 29. Juni um 13:47
ne aber könnte ja sein dass das Volk etwas will was die Politiker nicht wollen @3
(3) k33620 · 29. Juni um 13:46
Volksabstimmungen sind gefährlich, die meisten Menschen sind halt eher dumm.
(2) flapper · 29. Juni um 13:28
Let it be
(1) abelartus · 29. Juni um 13:16
Hope it works