Wiesbaden/München/Stuttgart (dpa) - Trotz insgesamt sinkender Infektionszahlen ist die als ansteckender geltende Delta-Variante des Coronavirus in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Mehrere Bundesländer meldeten, dass der Anteil der Variante an den Neuinfektionen zuletzt spürbar gestiegen sei. ...

Kommentare

(10) gomes · 23. Juni um 06:31
Bei sinkenden Fallzahlen ist das schnelle Wachstum der Delta-Variante quasi versteckt, da die anderen Varianten stark sinken diese aber steigt. Einzige Maßnahme dagegen: Die Infektionen durch Impfung soweit stoppen, dass die Delta Variante ist leere läuft. Dafür brauchen wir aber zweifach geimpfte Menschen, deren Anteil leider erst bei etwa 30% ist.
(9) gomes · 23. Juni um 05:11
@5 Du hast das exponentielle Wachstum anscheinend nicht verstanden. Bitte googeln und verstehen. Die Alpha-Variante ist auch exponentiell gestiegen bei sinkenden Fallzahlen und plötzlich (natürlich ganz unerwartet, denn niemand versteht exponentielles Wachstum) gingen die Zahlen wieder schnell hoch, weil das exponentielle Wachstum sich voll entfaltet hat. Exponentielles Wachstum beginnt langsam, explodiert aber ab einer überschrittenen Schwelle.
(8) wimola · 23. Juni um 02:56
@5) Panik "machen"? - Auch wenn die unterschiedlichsten Medien über die Delta-Variante berichten ist das doch noch lange keine gewollt verursachte Panikmache. Das ist Realität, schlichte Information. - Jeder für sich kann doch frei entscheiden (beinahe "leider"), wie er damit umgehen will/wird. - Im Gegenteil, ich möchte informiert werden! - @7) "...Das sage mal den Menschen in Ländern die keine so gute Gesundheitsversordung haben ..." - Ja, da könnte man glattweg die Gesichtsfarbe wechseln!
(7) slowhand · 23. Juni um 02:33
@4 Ach nein? Gar nix? Dann frage ich mich wie sich das Virus so schnell von China über die ganze Welt verbreiten konnte. Wären am Anfang strenge Maßnahmen, Quarantäne, Tests und Einreiseverbote angewandt worden, wäre es evtl. nicht ganz so schlimm gekommen. Aber darüber zu spekulieren ist jetzt müßig. >> Lasst euch impfen und hört nicht auf diese Panikmache. << Das sage mal den Menschen in Ländern die keine so gute Gesundheitsversordung haben, die lachen Dich aus, weil es keine Impfung gibt.
(6) fcb-kalle · 23. Juni um 02:31
Ganz gewaltiig aufpassen!!!!!
(5) tobias1985 · 23. Juni um 01:55
@4: Das hat damit garnix zu tun. Jedes Virus entwickelt sich weiter. Das ist nix besonderes, auch wenn gerne Panik damit gemacht wird, um weiter damit möglichst viele Leser anzulocken. Bei sinkenden Infektionszahlen Panik über steigende Virus-Varianten zu verbreiten ist mehr als fragwürdig. Wenn wir dann bei 1 Infizierten pro Tag sind und der Delta hat, sind wir bei 100% Delta. Wir dann der Untergang niedergeschrieben? Lasst euch impfen und hört nicht auf diese Panikmache.
(4) slowhand · 23. Juni um 00:35
Die Delta-Variante wird nicht die Letzte sein solange es Leute gibt die in solchen Zeiten ihr Recht wahrnemen um die Welt und in der Welt zu reisen. Egoismus ist schon eine feine Sache.Hauptsache in der Heimat gibt es Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen, Verbot für Amateursport, geschlossene Kinos und gastronomische Betreuung nur mit Maske im Außenbereich. Wer Ironie und Sarkasmus findet darf es gern weiter geben.
(3) Redigel · 23. Juni um 00:17
@2: Wenn die Infektionszahlen wieder explodieren... Mal sehen ob wir schneller geimpft haben. Ich bin am 29.06. dran, Johnson & Johnson. (35 Jahre alt ohne Impfprio) Gelte immerhin nach der 1. Impfung als vollständig geimpft. Und dann mal sehen, ob diese Varianten sich aufhalten lassen und/oder mutieren. Da existieren zu viele Unbekannte, so dass man sicherlich einen neuen Lockdown nicht vorhersagen kann. Kenne noch ein paar, die mit der Impfung zögern obwohl es bei uns möglich ist. :/
(2) Radiomann · 23. Juni um 00:03
Wann kommt der nächste Lockdown ?
(1) Sansi · 22. Juni um 23:44
das war zu erwarten
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.07.2021(Heute)
27.07.2021(Gestern)
26.07.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News