Dehoga dringt auf schnelle Auszahlung der Novemberhilfen

Berlin (dts) - Die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Ingrid Hartges, mahnt die Bundesregierung, dass die zugesicherte vollständige Auszahlung der Novemberhilfen ab dem 10. Januar "auch wirklich reibungslos funktioniert". Einige Firmen seien "schon für immer weg vom Fenster, weitere werden wahrscheinlich folgen", sagte Hartges der "Bild". Und weiter: "Es müssen jetzt wirklich schnell die Hilfen folgen."

Die Auszahlung der Novemberhilfen sei "höchst-eilbedürftig", sagte Hartges der Zeitung. "Die Umsatzeinbußen sind katastrophal, die Stimmung auch. Wut und Verzweiflung wachsen", so die Dehoga-Hauptgeschäftsführerin.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen / Wirtschaftskrise
05.01.2021 · 16:49 Uhr
[2 Kommentare]
 

Spahn mit magerem Ergebnis zum CDU-Vize gewählt

Jens Spahn
Berlin (dpa) - Nach der Wahl von Armin Laschet zum CDU-Chef ist Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wie […] (00)

Biathlon-Weltcup und Handball-WM überzeugen im Ersten

Bild: Quotenmeter Liebe ist unberechenbar blieb am Abend hinter Der Chefin zurück. Die Liebeskomödie […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News