Berlin (dpa) - Die Krankenkassen sträuben sich gegen eine komplette Übernahme der Kosten für die geplante Ausweitung der Coronavirus-Tests. «Im Rahmen der Pandemiebekämpfung die Tests auszuweiten, erscheint auf jeden Fall sinnvoll», sagte der Sprecher des Spitzenverbandes der Gesetzlichen ...

Kommentare

(10) AS1 · 23. Mai um 09:48
@9 Sehr richtig. <link> <link> 020/05/20_05_12-Informationshandbuch-Diagnostik.pdf
(9) Urxl · 23. Mai um 09:40
@5: Du kannst davon ausgehen, dass die Bundesliga ihre Test jetzt schon selbst zahlt. Bei den Gehältern oder alleine bei den normalen Kosten (z.B. Hotelkosten für einen Spieltag) sind 59 Euro pro Spieler doch nix.
(8) Lenna · 22. Mai um 18:26
In systemrelevanten Arbeitsbereichen ist sicherlich häufiges Test mehr als notwendig. Nicht für den Fall eines negativen Ergebnisses sondern für das positive Testen. Egal wie vorsichtig man ist, wer positiv getestet wird, sollte ein paar Tage zu Hause bleiben. Da viele systemrelevante Bereiche sich in Krankenhäusern befinden, die über eigene Labors verfuegen, sollten zumindest diese Tests zum Einkaufspreis berechnet werden. Es gibt auch hilfreiche Versicherungspolicen in manchen Fällen.
(7) O.Ton · 22. Mai um 18:04
Tests für alle sind kontraproduktiv und überhaupt nicht nötig. Und wenn du negativ getestet bist? Du kannst in Sekunden danach infiziert werden. Soll es denn tägliche Testerei für alle sein? *kannspurenenthalten*
(6) Sheila87 · 22. Mai um 16:50
Tests fur alle sind sehr wichtig.
(5) k33620 · 22. Mai um 16:31
Bundesliga mitzahlen lassen.
(4) Muschel · 22. Mai um 15:37
Einfach unbeschreiblich, alles nur Lippenbekenntnisse.
(3) AS1 · 22. Mai um 12:20
@1 Sehr richtig. Und die großen Pflegekonzerne könnten die Massentests für Bewohner und Pflegepersonal locker finanziell selbst tragen. Anders sieht es bei den ambulanten Pflegediensten aus, da muß Spahn schnellstens die entsprechende Verordnung auf den Weg bringen.
(2) setto · 22. Mai um 10:06
"Minister Spahn kündigte zudem den «Aufbau einer dauerhaften nationalen Reserve an medizinischer Schutzausrüstung» an" Ist er ja schon fleißig bei, Schutzausrüstung wird gehortet, nur beim Personal kommt nix an
(1) Pontius · 22. Mai um 06:48
"Aber die Testkapazität ist mehr als doppelt so groß." - ist schon einige Zeit so und man hätte schon früher handeln können.
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News