Kiel (dts) - Die Debatte zu Erleichterungen für Geimpfte wird weiter hitzig geführt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) etwa will die schnelle Verabschiedung bundeseinheitlicher Regeln für Geimpfte und Genesene kommende Woche, wie er der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) ...

Kommentare

(4) Pontius · 01. Mai um 07:37
@2 Mit einem Antikörpertest. Da die Empfehlung aus #3 gilt, wird es am Ende auf den Impfausweis hinauslaufen.
(3) thrasea · 01. Mai um 07:26
@2 Wer nicht weiß, dass er infiziert war und genesen ist, kann nur so behandelt werden, als wäre er nicht infiziert gewesen. Das ist doch logisch. Im Übrigen gibt es die Empfehlung, dass sich auch Genesene nach einem halben Jahr impfen lassen sollen, das erhöht den Schutz.
(2) Moritzo · 01. Mai um 07:25
Wie will man eigentlich mit jenen umgehen, die nicht nachweisen können, das sie Covid hatten? Also die Menschen, die nichts davon gemerkt haben das sie krank waren. Auch sie sind genesen und wahrscheinlich immun. Möglicherweise sogar besser geschützt als ein geimpfter. Auch ich benutze nur noch Worte wie "wahrscheinlich" oder "möglicherweise". Oh, das war ja schon wieder eine kritische Frage, die mit Sicherheit in Kürze wieder gelöscht wird. Fragen sind hier und anderswo ja nicht mehr erlaubt.
(1) fcb-kalle · 01. Mai um 03:54
Nicht so lange.auf einmal ist alles vorbei?????
 
Suchbegriff