20% Aktion
São Paulo (dpa) - Sebastian Vettel hat in seinem Formel-1-Jubiläumsrennen für Ferrari ein Debakel erlebt. Der 32 Jahre alte gebürtige Heppenheimer schied beim Großen Preis von Brasilien nach einer Kollision mit seinem Teamkollegen Charles Leclerc aus. Chancen auf den Sieg hatte das Ferrari-Duo nicht ...

Kommentare

(12) Gommes · 18. November um 18:27
vettel wird nie bei ferrari weltmeister er ist nicht schlau genug !!! schumi war zu 110% bei der sache das war sein erfolg !!! auf weden fall war es ein gutes rennen für alle f1 zusehen
(11) michifritscher · 18. November um 13:02
Kann natürlich auch sein, dass seitlich in einen der Reifen schon irgendwas steckte, und das dann durch den Zusammenstoß richtig in beide Reifen reingedrückt wurde - und durch die unterschiedlichen Umdrehungsgeschwindigkeiten beide aufschlitzte. Leider werden wir die genaue Analyse wohl nie mitbekommen :-(
(10) Grizzlybaer · 18. November um 10:36
Da hilft nur in der nächsten Saison wieder angreifen!
(9) flowII · 18. November um 09:18
ihr unterschaetzt, wieviel energie in den drehmomenten steckt
(8) marac · 18. November um 08:23
@7 Wenn die Aufhängung bricht, und das Auto plötzlich nur noch auf drei Rädern unterwegs ist, ist der "Funkenhagel" nicht verwunderlich, aber dass die Aufhängung bei so einer (zumindest nach den Fernsehbildern) leichten Berührung gleich aufgibt, fand ich auch etwas seltsam.
(7) michifritscher · 18. November um 02:00
@5: Ja, dass es beide Reifen so heftig zerlegt ist schon arg ungewöhnlich. Da sind ja eigentlich nur die Stirnflächen der Reifen zusammengekommen. Eventuell hat da die Felge des einen Reifens den anderen Reifen saudoof aufgeschlitzt und eine Kettenreaktion ausgelöst? Der Funkenhagel kann ich mir auch nicht wirklich erklären.
(6) der_schwule · 18. November um 01:02
@1 er wird es verkraften können
(5) taps · 18. November um 00:15
Besteht der Ferrari jetzt aus "Wellblech", habe noch nie bei einer so leichten Berührung so ein großen Schaden gesehen. In Monaco gab es eine "Wandknutscher" mit deutlich weinger Schaden.
(4) storabird · 17. November um 22:56
@3 stimmt, Platz 2 in der Team-Wertung ist einfach katastrophal
(3) Shoppingqueen · 17. November um 22:36
Ferrari sollte sich für dies Jahr zurück ziehen und beide Fahrer feuern...
(2) Friedrich1953 · 17. November um 21:43
Selten dumm die Aktion der beiden Ferraris!
(1) storabird · 17. November um 21:39
Durch die nachträgliche 5 Sekunden Sperre fällt Hamilton auf Platz 7 zurück.
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News