Dead Island 2 – Erneuter Entwicklerwechsel bestätigt

„Dead Island 2“ steckt in der Entwicklungshölle fest. Wie es heißt, befindet sich der Titel weiterhin in Entwicklung, die Verantwortung für die Fertigstellung wandert zum dritten Entwicklerstudio.

Nach dem großen Erfolg von „Dead Island“ folgte im Jahr 2014 im Rahmen der E3 eine Ankündigung für das Sequel. Mit dem Zombie-Shooter „Dead Island 2“ wurden die Berliner Entwickler von Yager Development beauftragt, die zuvor für viel Aufsehen in der Community mit ihrem Anti-Kriegs-Drama „„Spec-Ops: The Line“ sorgten. Leider kam es während der Entwicklung zu kreativen Differenzen und so wurde dem Studio das Projekt entzogen.

Als neuer Entwickler kam Sumo Digital („Team Sonic Racing“, „Crackdown 3“) ins Spiel, der es dann richten sollte, doch nach Bekanntgabe des Entwicklerwechsels wurde es verdächtig still um „Dead Island 2“. Im neusten Geschäftsbericht gibt Publisher THQ Nordic bekannt, dass „Dead Island 2“ einen weiteren Entwicklerwechsel durchgemacht hat.

Nun haben es die Entwickler des Studios Deep Silver Dambuster in der Hand. Unter anderem hat das britische Stuido „Homefront: The Revolution“ hervor gebracht. Hoffen wir, dass die Entwicklung nun Fahrt aufnimmt und wir spätestens auf der E3 2020 ein neues „Dead Island 2“ präsentiert bekommen. In der Zwischenzeit könnt ihr eure Erinnerungen an dem Ankündigungs-Trailer sowie Gameplay Materials auffrischen, welche ihr unterhalb des Artikels findet. Bedenkt nur, dass „Dead Island 2“ mittlerweile ganz anders aussehen könnte.

Gaming
[next-gamer.de] · 14.08.2019 · 09:40 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
19.08.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News