DAX verfehlt zum Wochenstart 16.000-Punkte-Marke

Der DAX stieg mit einem Plus von 0,50 Prozent bei 15.948,90 Punkten in den Handel ein und nahm damit die 16.000-Punkte-Marke wieder ins Visier. Die kleinen Gewinne reichten letztendlich jedoch nicht aus und der Börsenbarometer beendete den Montagshandel 0,32 Prozent höher bei 15.933,72 Zählern.

Anhaltende Inflations- und Zinssorgen sowie die Geschäftsberichte der Unternehmen bestimmten zunächst den weiteren Kurs an den Aktienmärkten . Die Marktstrategen der Investmentbank JPMorgan um Mislav Matejka gehen nicht nur gelassen in die Berichtssaison, sondern sind auch sehr optimistisch für die Gewinnentwicklung im Jahr 2022. Die Markterwartungen sind ihrer Ansicht nach zu niedrig. Aus den USA kamen derweil keine Impulse, da in Übersee aufgrund des Martin-Luther-King-Day am Montag die Märkte geschlossen bleiben.

mit Material von dpa

Marktberichte
[finanzen.net] · 17.01.2022 · 17:39 Uhr
[0 Kommentare]
 
Wiesendanger darf Drosten keine gezielte Täuschung vorwerfen
Hamburg (dpa) - Im Streit um den Ursprung des Coronavirus darf der Nanowissenschaftlers Roland […] (01)
Nona Desalination: Tragbare Entsalzungsanlage verbraucht weniger Strom als ein Handy-Ladegerät
Der Zugang zu sauberem Trinkwasser gehört zu den von den Vereinten Nationen […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News