DAX tritt auf der Stelle - Ölpreis schwächer

Frankfurt/Main (dts) - Der DAX hat sich am Donnerstag kaum bewegt. Gegen 13 Uhr wurde der Index mit rund 13.290 Punkten berechnet und damit fast genau auf Vortagesschluss. Der sogenannte "Lockdown light" hat die Verbraucherstimmung im November spürbar gedämpft, wie am Morgen veröffentlichte Daten zum Konsumklima der GfK zeigen.

Auch die Euphorie über möglicherweise bald verfügbare Impfstoffe ist weitgehend verpufft. Aus den USA sind ebenfalls keine Impluse zu erwarten, wegen Thanksgiving haben die Börsen dort geschlossen. Gehandelt werden dafür Kontrakte auf den Ölpreis, und zwar zu deutlich niedrigeren Preisen als am Mittwoch: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 48,23 US-Dollar, das waren 38 Cent oder 0,78 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1904 US-Dollar (-0,09 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8401 Euro zu haben.
Wirtschaft / DEU / Börse / Börsenbericht / Livemeldung
26.11.2020 · 12:50 Uhr
[1 Kommentar]
 

Talkshow-Moderator Larry King gestorben

Larry King
New York (dpa) - Gefühlt gab es niemanden, der nicht bereit war, mit Larry King zu sprechen. US- […] (00)

Hitman 3 im Test: Die Welt der Attentate geht zu Ende

Die “Welt der Attentate” von IO Interactive ist mit Hitman 3 nun beendet. Die Trilogie, die 2016 mit […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News