DAX schließt nach Index-Erweiterung kräftig im Minus

Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenstart hat der DAX kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der auf 40 Werte aufgestockte Index mit 15.132,06 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,31 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von MTU, Qiagen und FMC entgegen dem Trend im Plus.

Am Ende rangierten die Papiere der Deutschen Bank, von Continental und von Siemens. Für schlechte Stimmung bei den Anlegern sorgte unter anderem die Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande. Einige Marktbeobachter fürchten eine Immobilienkrise in der Volksrepublik. Unterdessen wird die geldpolitische Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch mit Spannung erwartet. Signale für ein Zurückfahren der milliardenschweren Anleihekäufe gelten dabei als möglich.
Wirtschaft / DEU / Börse / Börsenbericht
20.09.2021 · 17:37 Uhr
[1 Kommentar]
 
Ehemalige KZ-Sekretärin schweigt vor Gericht
Prozess gegen frühere Sekretärin im KZ Stutthof
Itzehoe (dpa) - Eigentlich wollte sich die ehemalige Sekretärin im KZ Stutthof dem Prozess vor dem […] (04)
Face Pay: In der Moskauer Metro braucht man weder Fahrkarte noch Smartphone
Die U-Bahn in Moskau wurde im Jahr 1935 erstmals in Betrieb genommen. Heute verfügt sie über ein […] (02)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.10.2021(Heute)
19.10.2021(Gestern)
18.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News