Berlin (dts) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hat die Infrastruktur der deutschen Behörden zur Corona-Bekämpfung als rückständig kritisiert. "Das System, in dem Bund und Länder zusammenarbeiten, ist sicher nicht auf der Höhe der Zeit", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der ...

Kommentare

(5) LordRoscommon · 28. März um 16:01
@4: Nö, ich hab mich ja nicht in fremde WLANs eingewählt.
(4) Mehlwurmle · 28. März um 12:46
@2: Du kündigst doch hier nicht etwa eine Straftat aus dem Cybercrime-Bereich an, oder?
(3) Pontius · 28. März um 05:43
Solange es noch nicht 5G an jeder Milchkanne gibt. Oh falsche Partei.
(2) LordRoscommon · 28. März um 04:28
Ja, seitdem mein Nachbar von der Stadtverwaltung Home Office macht, krieg ich richtig mit, was im Einwohnermeldeamt abgeht. Mal sehen, wie lange ich brauche, bis ich unseren Bürgermeister abgemeldet habe. Erinnert mich an meine Studentenzeit, als wir reihenweise Datenbanken gehackt haben. Unfassbar, wie einfach das heute ist!
(1) Marc · 28. März um 02:39
Sowas gab es eben noch nicht so oft... die Frage ist daher ehe, ob es überhaupt was gibt.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News