Buffalo (dpa) - US-Präsident Joe Biden hat die Attacke von Buffalo mit zehn Toten als rassistischen Terrorismus verurteilt und auch Medien und Politik schwere Vorwürfe gemacht. «Was hier passiert ist, ist schlicht und einfach Terrorismus», sagte der US-Präsident am Dienstag in Buffalo. Die Ideologie ...

Kommentare

(4) TheRockMan · 17. Mai um 21:19
@2: Was @1 meint: <<So schrieb die AfD-Politikerin Beatrix von Storch in einem Tweet, die "Pläne für einen Massenaustausch sind längst geschrieben".>> - Quelle: <link> Die AfD quatscht ja ständig diesen Blödsinn, ganz besonders die kinderlose Beatrix und ihre Kumpeline, die ebenso kinderlose Alitsche.
(3) Redigel · 17. Mai um 21:13
@1: Immer mit der klaren Abgrenzung nach Außen. Der sogenannte Tellerrand über den man nicht schaut. Nun sind sie in der Minderheit innerhalb einer Gesellschaft und es eskaliert am Widerspruch zur Realität. Die einen drehen durch, die anderen passen sich an. Evolution.
(2) Redigel · 17. Mai um 21:08
@1: Ich wünschte es wäre so wie du behauptest, denn dann wäre diese Art von Hass nur eine Eintagsfliege einer ganzen Generation, aber <link> die vermehren sich wie alle anderen und leben in einer Blase. Ich würde eher sagen, dass sowas ein Ausdruck der menschlichen Entwicklung ist. Vor Jahrtausenden haben Gruppen aggressiv auf andere Gruppen reagiert ohne diese kennenzulernen. Diese bildeten irgendwann Gemeinschaften, später ganze Nationen.
(1) slowhand · 17. Mai um 20:38
>> Darin wird behauptet, nicht-weiße Angehörige anderer Glaubensrichtungen arbeiteten gezielt daran, weiße Christen mit europäischer Abstammung zu «ersetzen». In den USA findet diese Theorie mehr und mehr Verfechter in Talkshows rechter Sender und Teilen der republikanischen Partei. << Nicht nur dort, diese Menschen gibt es hier auch, haben selbst keine Kinder aber labern rum das das deutsche Volk ausstirbt/ersetzt wird.
 
Suchbegriff

Diese Woche
07.07.2022(Heute)
06.07.2022(Gestern)
05.07.2022(Di)
04.07.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News