Berlin (dpa) - Die derzeit zahlreichen Angebote für kostenlose Coronavirus-Schnelltests sollen früher oder später entfallen. «Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat schon vor Wochen gesagt, dass er es für denkbar hält, die Tests zu einem späteren Zeitpunkt für Ungeimpfte nicht mehr kostenlos ...

Kommentare

(39) galli · 01. August um 15:32
@37 Ist doch wie jetzt. Ohne Test keinen Eintritt. Wenn, dann selber zahlen
(38) HerrLehmann · 01. August um 11:46
@36 die verlassen sich halt nicht auf Sputnik. Ist doch ganz einfach.
(37) CharlyZM · 01. August um 11:40
Ich weiß nicht, wenn das Testen nicht mehr kostenlos sein wird, dann lassen sich weniger testen und der Virus spaziert dort hin wo er nicht soll ohne das er bemerkt wird und treibt sein Unwesen weiter und weiter. Ich glaube nicht, das die Ungeimpften sich dann testen lassen würde. Es sieht dann auch so aus, als würde es auf diesem Weg doch eine Impfpflicht werden auch wenn man es nicht direkt ausspricht. Ob ich das gut oder schlecht finde, kann ich im Moment gar nicht beurteilen.
(36) schoko · 01. August um 07:17
@34 und was ist mit denen, die auf die schnelle entwickelten und ohne abgeschlossene Studien zugelassenen Impfstoffe vertrauen?
(35) Iceman2004_9 · 01. August um 00:37
gute Idee
(34) Marc · 01. August um 00:19
Die, die sich nicht impfen lassen wollen, ignorieren Corona oder hoffen, dass es einfach vorbeigeht...das ist wie in einem Krieg beim Fliegeralarm: statt in den Luftschutzbunker zu laufen, bleiben sie Zuhause und hoffen, dass die Bomben vorbeifliegen.
(33) Inhuman142 · 31. Juli um 23:53
@31 Ich habe auch nicht behauptet, dass es eine breit angelegte Studie gibt, sondern von alarmierenden Nachrichteten geschrieben. Da sollte man meiner Meinung nach erst mal vorsichtig sein und nicht Vorsichtsmaßnahmen zurückfahren, auch nicht für geimpfte. Sollte sich dieser erste Verdacht bewahrheiten, laufen wir sonst wieder komplett hinterher.
(32) Rhein26 · 31. Juli um 23:43
Nun denn...
(31) thrasea · 31. Juli um 22:44
@27 @30 Es lohnt sich, hier die Primärquelle (Präsentation der CDC) direkt zu lesen. <link> Ja, in der genannten Studie war die Virenlast von geimpften und ungeimpften Delta-Infizierten etwa gleich hoch – allerdings wurden dafür nur 80 Geimpfte und 65 Ungeimpfte analysiert. Zudem gibt es keine Aussage, ob bei Delta die Dauer der Infektiosität ebenfalls kürzer ist, wie es bei den anderen Varianten festgestellt wurde. Ich denke es lohnt sich, noch weitere Studien abzuwarten.
(30) Shoppingqueen · 31. Juli um 22:18
@27 Hier der Link: <link> und <link>
(29) HerrLehmann · 31. Juli um 22:15
@27 "im Gegensatz zu anderen Varianten, mit Delta infizierte Geimpfte können das Virus weitergeben." Tja, da die Einleitung schon Quatsch ist, erübrigt sich der Rest auch. Aber danke für deine Bemühungen.,
(28) Redigel · 31. Juli um 22:08
@20: Das wird auf Dauer so passieren. Corona wird man nicht ausrotten können, also werden die Geimpften ihr Leben zurück bekommen und die Ungeimpften werden sich dem Risiko aussetzen müssen. Man wird vom Inzidenzwert zur Hospitalisierungsrate übergehen. Die besagt laut Studien aus den USA und Großbritannien, dass in den Krankenhäusern fast ausschließlich Ungeimpfte landen. Die Virenlast spielt da von Delta keine Rolle... auch die landen Stand jetzt relativ selten im Krankenhaus.
(27) Inhuman142 · 31. Juli um 22:02
@24 Blöd, dass sich Delta scheinbar nicht daran hält. Heute in der Frankfurter Rundschau: USA CDC Untersuchung Auch geimpfte Menschen, trugen hohe Viruslasten in sich. Im Gegensatz zu anderen Varianten, mit Delta infizierte Geimpfte können das Virus weitergeben. Aus Israel gab es schon vor Tagen ähnliche Nachrichten. Bei solchen alarmierenden Nachrichten, kostenlose Test zu streichen, ist ein Witz.
(26) scooter01 · 31. Juli um 22:01
...und für diese Menschen soll der Test ja auch weiterhin kostenlos sein, steht alles in der News, @14.
(25) HerrLehmann · 31. Juli um 21:26
@20 ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum man dir darauf noch antworten soll. Das ist nun zehntausend Mal durchgekaut worden, aber Menschen wie du lesen/verstehen die Antwort ja doch nicht. Oder wollen sie nicht lesen/verstehen, oder können sie nicht lesen/verstehen oder haben einfach Langeweile, weil shopping gerade nur online geht, die Kreditkarte aber gesperrt, und das PayPal Passwort verlegt ist.
(24) LordRoscommon · 31. Juli um 21:04
@20: Blöd, dass die Geimpften geringere Viruslast und damit weit geringere Ansteckung haben. Die gefährden also nichts und niemanden. @21: Wenn dein Arbeitgeber für die Kosten aufkommt, soll er seinen Spaß haben.
(23) satta · 31. Juli um 20:56
@21 Wir mussten bisher immer mehr oder weniger um den einen Selbsttest die Woche in der Firma betteln, die es jetzt nur noch für Nichtgeimpfte vom Arbeitgeber gibt.
(22) satta · 31. Juli um 20:55
In Sachsen braucht man eigentlich momentan nur noch als Reiserückkehrer einen Test, alles andere ist mehr oder weniger entfallen. Ich glaube kaum, dass noch in größerem Stil Testcenter aufgesucht werden.
(21) mesca · 31. Juli um 20:48
Mein Arbeitgeber verlangt zwei Tests pro Woche, von Geimpften und Genesenen freiwillig und bezahlt die dann auch.
(20) Shoppingqueen · 31. Juli um 20:42
Was wird mit denen, die sich impfen lassen haben und dennoch das Virus haben? Dürfen die das dann überall ungetestet verbreiten und so andere gefährden?
(19) Archmage · 31. Juli um 20:27
wir denken wieder nicht an die politiker und ihr gesabbel... "es wird keine 2-klassengesellschaft durch corona geben"... sie haben recht... sie machen eine 3 bis 4 klassengesellschaft daraus... privat... kasse.... nicht impfbar und angst vor impfungen ohne langzeitstudien....
(18) 17August · 31. Juli um 20:23
bisher habe ich bezahlt. bekomme ich das geld jetzt von irgendwo her wieder?
(17) galli · 31. Juli um 20:14
@2@3 Eure Kommentare sind unsinnig.
(16) LordRoscommon · 31. Juli um 20:13
@10: Na, der CP-Betreiber muss sich die Frge nach seinem Verstand gefallen lassen. @11: Da sind Deine Tests jetzt schon unverständlich, aber FALLS Dir die Kosten dafür auferlegt werden SOLLTEN, wäre das ein Grund für einen deftigen Rechtsstreit, von dem ich sicher bin, dass Du ihn gewinnen würdest.
(15) Redigel · 31. Juli um 20:11
@14: Das jetzige Konzept macht doch so gar keinen Sinn. Ich bin geimpft, muss mich nicht testen und gehe auf eine Veranstaltung zum Beispiel Open Air. Der Ungeimpfte muss sich testen lassen. Er ist quasi Deltafrei und wird von mir ungetestet geimpft und eventuell an Corona erkrankt genau auf dieser Veranstaltung infiziert. Den Test kann er quasi in den Skat drücken....
(14) mannikr · 31. Juli um 20:06
Auch wenn die Wahrscheinichkeit im freien sich anzustecken sehr gering ist, ist sie nicht = 0. D.h. bevor man einfach zur Sicherheit sich mal testen lässt und eine Freiluftkneipe/Veranstaltung besucht und mit einem pos. Testergebnis zu Hause bleibt, geht man jetzt lieber ohne Test und kann so leichter Leute anstecken. Es gibt Menschen die können/konnten sich bisher aus verschiedenen Gründen nicht impfen auch wenn Sie es gewollt hätten.
(13) Redigel · 31. Juli um 20:03
@11: Da du doppelt geimpft bist, entfällt dann die Testpflicht. Getestet werden sollen dann nur Ungeimpfte auf eigene Kosten, wenn keine Ausnahmeregelung besteht also Gründe gegen eine Impfung sprechen. Es ist quasi der Startschuss weg vom Inzidenzwert. Die Testpflicht für Veranstaltungen für Ungeimpfte macht Stand jetzt eigentlich auch keinen Sinn. Das ganze Konzept müsste eigentlich auf den Prüfstand.
(12) k3552 · 31. Juli um 17:06
@11 - Ich finde wer die Musik bestellt soll auch zahlen. Die Grundnahrungsmittel sind sowieso teurer geworden. Eine zusätzliche Belastung wie in deinem Fall 2x die Woche würde den Geldbeutel extrem strapazieren.
(11) inuvation · 31. Juli um 16:53
Ich arbeite im Kindergarten, bin 2x geimpft und muss trotzdem 2x die Woche einen Test machen.... aktuell zahlt das der Arbeitgeber aber bleibt das auch so?
(10) k3552 · 31. Juli um 16:44
Ich habe bislang einen einzigen Schnelltest machen müssen. Und das obwohl ich durchgeimpft war zu dem Zeitpunkt. Center Parcs war der Meinung ich komme nur mit Negativtest hinein ins Schwimmbad. Wenn das zukünftig auch so sein sollte dann sehe ich es nicht ein als Geimpfter auch noch dafür zu zahlen obwohl etwas ganz anderes kommuniziert wird.
(9) amitiger24 · 31. Juli um 16:19
genau der richtige Weg
(8) Elegandina · 31. Juli um 15:20
Für Kinder und Jugendliche und Menschen die sich nicht impfen lassen dürfen, weiterhin kostenlos finde ich gut. Hier in Rheinland-Pfalz ist es z.B. für Jugendliche die sich impfen lassen wollen, schwer an eine Impfung ran zu kommen. Geht nur über Haus- oder Kinderarzt, nicht über Impfzentren. Nicht jeder Haus- und Kinderarzt impft dann auch.
(7) AS1 · 31. Juli um 14:29
Die Maßnahme hat - neben der potentiellen positiven Wirkung auf die Impfkampagne - zwei weitere Vorteile: die öffentlichen Kassen werden entlastet und die Coronatests werden aufgrund des dann funktionierenden Wettbewerbs zwischen den Testcentern günstiger werden.
(6) GeorgeCostanza · 31. Juli um 14:25
Absolut richtiger Schritt, und hoffentlich der erste von weiteren.
(5) Sonnenwende · 31. Juli um 14:21
@1 Nein. Die KV sowieso nicht, aber auch die Krankenkassen werden die Kosten nicht übernehmen.
(4) Blade · 31. Juli um 13:58
Sehr gut! Man kann sich kostenlos impfen lassen, dann kann es auch nicht sein das alle das Problem der einzelnen lösen
(3) scooter01 · 31. Juli um 13:47
absolut sinnig
(2) MrBci · 31. Juli um 13:33
Absolut unsinnig
(1) pullauge · 31. Juli um 13:28
zahlt das dann die KV
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.09.2021(Heute)
20.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News