Das Auf und Ab von Martin Schulz - Ein Jahr Bundespolitik

Martin Schulz
Martin Schulz verlässt nach den Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU und SPD die CDU-Parteizentrale. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Berlin (dpa) - Der Verzicht von Martin Schulz auf den Posten des Außenministers markiert das vorläufige Ende einer einjährigen politischen Berg- und Talfahrt des SPD-Manns in der Bundespolitik:

24. Januar 2017: SPD-Chef Sigmar Gabriel verzichtet auf Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur. Gabriel schlägt Schulz für beide Posten vor. Die SPD steht in Umfragen bei 21 Prozent. Der frühere EU-Parlamentspräsident Schulz sagt: «Dieses Land braucht in diesen schwierigen Zeiten eine neue Führung.»

29. Januar: Schulz wird von der SPD als Kanzlerkandidat nominiert.

6. Februar: Die SPD überholt in einer Umfrage mit 32 Prozent erstmals in der Wahlperiode die Union (31 Prozent) - der Umfragehöhenflug des Manns aus Würselen beginnt.

19. März: Schulz wird bei einem Sonderparteitag in Berlin mit 100 Prozent der Stimmen zum SPD-Vorsitzenden gewählt und als Kanzlerkandidat bestätigt.

26. März: Bei der Landtagswahl im Saarland gewinnt entgegen allen Hoffnungen der SPD die CDU klar mit 40,7 Prozent (SPD: 29,6 Prozent).

3. Mai: Die Union liegt in Umfragen wieder deutlich vor der SPD. Laut Forsa kommen CDU/CSU auf 36 Prozent, die SPD auf 28 Prozent.

7. Mai: Weiterer Rückschlag für Schulz: In Schleswig-Holstein verliert Rot-Grün die Mehrheit (CDU: 32,0 Prozent, SPD 27,2). Ende Juni kommt eine «Jamaika»-Koalition aus Union, FDP und Grünen.

14. Mai: Bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen wird Rot-Grün abgewählt. Die CDU steigert sich dort auf 33,0, die SPD sackt auf 31,2 Prozent ab. Armin Laschet (CDU) bildet Ende Juni eine Regierung mit der FDP.

18. Mai: Schulz spricht in der «Zeit» über Fehler im Wahlkampf: «Ich habe von Anfang an vor dem Schulz-Hype gewarnt. Ich kann aber nicht ausschließen, dass ich mich selber davon habe beeindrucken lassen.»

17. August: Schulz zeigt sich trotz mieser Umfragen siegessicher: «Frau Merkel wird in den letzten zehn Tagen wahrscheinlich noch von dem einen oder anderen immer noch für unschlagbar gehalten. Aber am 25. heißt der Bundeskanzler Martin Schulz», sagt er Phoenix und Deutschlandfunk.

3. September: Beim TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Schulz schaltet der SPD-Herausforderer auf Angriff - trotzdem gewinnt Merkel das Duell nach Umfragen von ARD und ZDF.

24. September: Bei der Bundestagswahl landet die SPD bei einem Allzeittief von 20,5 Prozent (-5,2). Schulz verkündet: «Es ist völlig klar, dass der Wählerauftrag an uns der der Opposition ist.»

25. September: Schulz sagt in einer Pressekonferenz: «In eine Regierung von Angela Merkel werde ich nicht eintreten.»

19. November: Nach gut fünf Wochen bricht die FDP Sondierungen mit CDU und Grünen über eine Jamaika-Koalition ab.

24. November: Angesichts von Krisengesprächen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit den Parteivorsitzenden rückt Schulz vom Nein zu einer neuen großen Koalition ab. Auf einem Kongress der Jusos in Saarbrücken sagt er, er strebe keine große Koalition, aber auch keine Neuwahlen an. «Ich strebe gar nix an.»

7. Dezember: Ein SPD-Parteitag in Berlin bestätigt Martin Schulz mit 81,9 Prozent als Vorsitzenden. Die Delegierten akzeptieren «ergebnisoffene Gespräche» mit der Union über eine Regierungsbildung.

13. Dezember: Union und SPD sondieren jetzt über eine Koalition - Schulz nimmt an ihrer ersten Spitzenrunde teil.

21. Januar 2018: Ein SPD-Parteitag in Bonn billigt den Start von Koalitionsverhandlungen. Schulz will mit «Mut zur Entschlossenheit» in die Gespräche gehen.

7. Februar: Union und SPD einigen sich auf einen Koalitionsvertrag. Schulz kündigt an, dass Fraktionschefin Andrea Nahles ihm an der Parteispitze nachfolgen solle. «Es ist sichtbar, dass Frau Nahles jünger und weiblicher ist als ich.» Er wolle Außenminister werden.

9. Februar: Auf Druck aus der SPD mit Blick auf den anstehenden SPD-Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag erklärt Schulz, er sehe ein erfolgreiches Votum durch die Diskussionen um ihn gefährdet. «Daher erkläre ich hiermit meinen Verzicht auf den Eintritt in die Bundesregierung.»

Parteien / Regierung / SPD / #GroKo / Deutschland
09.02.2018 · 16:30 Uhr
[5 Kommentare]

Top-Themen

21.07. 03:44 | (00) Neue App prüft Ferienwohnungen auf Mallorca
21.07. 03:43 | (00) Tödliches Unglück: Erntehelfer unter Getreide verschüttet
21.07. 03:15 | (00) Mann in den USA findet Schlange in Toilettenschüssel
21.07. 03:00 | (00) Habeck pocht auf Rückzug Seehofers als Innenminister
21.07. 02:00 | (01) Emnid-Umfrage: Deutsche vertrauen Macron mehr als Merkel
21.07. 01:43 | (00) Bundesregierung hebt Obergrenze für Türkei-Bürgschaften auf
21.07. 01:42 | (01) «Heuchler! »: Kritik nach Gipfel mit Putin erzürnt Trump
21.07. 01:22 | (00) Hamas verkündet Gaza-Waffenruhe mit Israel
21.07. 01:00 | (00) Moderator Max Giermann war als Kind schüchtern
21.07. 01:00 | (01) Habeck nennt Bierhoff-Kritik an Özil "bigott"
21.07. 00:40 | (06) TV-Kommissar: Aufgeheiztes Auto für Hunde lebensgefährlich
21.07. 00:00 | (00) Zehn Verletzte bei Messerangriff in Lübecker Linienbus
21.07. 00:00 | (02) Chefs der Jugendorganisationen von SPD und FDP klagen über Ältere
21.07. 00:00 | (02) BMI: Flughäfen sollen Sicherheitskontrollen selber durchführen
21.07. 00:00 | (02) Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle
21.07. 00:00 | (01) Dobrindt fordert deutliche Erhöhung der Militärausgaben
20.07. 22:58 | (06) Zehn Menschen bei Angriff in Lübecker Linienbus verletzt
20.07. 22:45 | (00) Israel fliegt nach Tod eines Soldaten Luftangriffe in Gaza
20.07. 22:45 | (03) Israel: Nach Tod eines Soldaten massive Luftangriffe in Gaza
20.07. 22:25 | (00) US-Börsen treten auf der Stelle - Euro deutlich stärker
20.07. 22:21 | (00) Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit
20.07. 22:00 | (00) Merkel sieht Stellung der USA als Supermacht schwinden
20.07. 21:47 | (00) Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs Zukunft von EU-Mission
20.07. 21:21 | (01) Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei
20.07. 20:56 | (01) Italien bedroht Zukunft des EU-Marineeinsatzes
20.07. 20:54 | (01) Ärger für Trump:  Mitschnitt über Schweigegeldzahlung
20.07. 20:26 | (00) Reisebranche verlangt finanziellen Ausgleich für Flugchaos
20.07. 20:25 | (02) Maas warnt vor Umdeutung der Symbole des NS-Widerstandes
20.07. 19:46 | (07) Trump lädt Putin ins Weiße Haus ein
20.07. 19:45 | (00) Überlebendes Nowitschok-Opfer aus dem Krankenhaus entlassen
20.07. 19:35 | (00) Dramatische Szenen in voll besetztem Linienbus
20.07. 19:19 | (01) Niedersachsens Ministerpräsident gegen strengere CO2-Auflagen
20.07. 19:17 | (00) Bundesregierung gibt Türkei-Sanktionen auf
20.07. 19:13 | (00) USA:  Mindestens 17 Tote nach Untergang eines Ausflugsboots
20.07. 19:11 | (08) Hintergründe der Linienbus-Attacke in Lübeck unklar
20.07. 19:10 | (18) Kirchen werden kleiner - 660.000 Mitglieder weniger
20.07. 18:50 | (00) Zweites Nowitschok-Opfer aus Klinik entlassen
20.07. 18:34 | (04) CSU-Politiker auf Distanz zu Seehofer
20.07. 18:33 | (04) Bundesregierung blickt sorgenvoll auf Brexit-Verhandlungen
20.07. 18:27 | (00) Wimbledon-Siegerin Kerber erklärt ihren Sieg mit Spieländerung
20.07. 18:22 | (02) Litauischer Außenminister lobt Trumps Auftreten bei Nato-Gipfel
20.07. 18:20 | (00) Mindestens 17 Tote bei Untergang von Ausflugsboot in USA
20.07. 18:16 | (00) Arbeitgeberverband fordert unkomplizierte Fachkräfte-Zuwanderung
20.07. 18:13 | (00) Gaza:  Tote durch Luftangriffe nach Attacke auf Soldaten
20.07. 18:12 | (00) Finanzministerium will Regeln für Verschuldungsquote ändern
20.07. 18:00 | (00) Siemens will Fortbildungen in der Freizeit der Mitarbeiter fördern
20.07. 17:58 | (00) Merkels Programm nach der Sommerpause
20.07. 17:53 | (03) SPD-Fraktionsvize zeigt sich empört über Autokonzerne
20.07. 17:52 | (01) Gauweiler wirft Merkel "Prinzipienlosigkeit" vor
20.07. 17:44 | (00) DAX lässt nach Trump-Äußerung am Freitag nach
20.07. 17:37 | (06) Bruttoverdienste 2017 um 2,5 Prozent gestiegen
20.07. 17:06 | (01) EU-Wettbewerbskommission überprüft Hersteller-Absprachen bei Benzinern
20.07. 16:59 | (00) Polizei:  Mann in Lübeck griff mit Stichwerkzeug an
20.07. 16:49 | (00) Lübeck: Verdächtiger in Polizeigewahrsam
20.07. 16:25 | (03) Erste große Hitzewelle steht an
20.07. 16:12 | (00) Polizei:  Acht Verletzte bei Gewalttat in Lübecker Linienbus
20.07. 16:05 | (00) Herrmann: Inbetriebnahme der Ankerzentren in Bayern ab 1. August
20.07. 16:04 | (00) Berichterstattung zu Sami A. soll seine Abschiebung beinah verhindert haben
20.07. 16:03 | (00) Amigos neu auf Platz eins der Album-Charts
20.07. 15:32 | (02) NRW-Minister: Islamist Sami A. legal abgeschoben
20.07. 15:19 | (00) Lübeck: Mehrere Verletzte bei Gewalttat in Linienbus
20.07. 15:10 | (00) Großeinsatz der Polizei in Lübeck
20.07. 14:50 | (01) Spahn für offene Arzt-Sprechstunden ohne Termin
20.07. 14:45 | (00) Zwei Drittel der Start-ups haben staatliche Förderung beantragt
20.07. 14:42 | (00) Experte sieht Trendwende im Kampf gegen Clan-Kriminalität
20.07. 14:32 | (00) Gericht hebt Auslieferungshaftbefehl gegen Puigdemont auf
20.07. 14:23 | (02) Betrug im Internet - Europaweites Netzwerk aufgedeckt
20.07. 14:08 | (00) Puigdemont: Auslieferungshaftbefehl aufgehoben
20.07. 14:05 | (00) Bericht: Deutschland bildete vietnamesische Entführer aus
20.07. 13:33 | (02) Trump erwägt Zölle auf alle Importe aus China
20.07. 13:28 | (01) Nach Schlag gegen Clan: Ermittlungen am Anfang
20.07. 13:23 | (04) Mansour fordert bestimmtes Auftreten des Staates bei Islamkonferenz
20.07. 12:55 | (00) Kirchen werden kleiner - 660 000 Mitglieder weniger
20.07. 12:44 | (02) Merkel: Streitaustragung nötig für gesellschaftliche Versöhnung
20.07. 12:43 | (00) NRW-Minister verteidigt Abschiebung von Sami A.
20.07. 12:41 | (01) Schwedischer Zivilschutz: Können große Brände nicht löschen
20.07. 12:35 | (00) DAX lässt am Mittag deutlich nach - Trump-Äußerungen belasten
20.07. 12:23 | (00) Merkel: NSU-Akte noch nicht geschlossen
20.07. 12:13 | (04) Bamberger Erzbischof: Priester reden zu viel im Gottesdienst
20.07. 12:01 | (00) Merkel: Partnerschaft mit den USA «zentral für uns»
20.07. 11:50 | (01) Habeck lehnt Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer weiter ab
20.07. 11:46 | (00) Fünfjähriger ertrinkt in Bremer Freibad
20.07. 11:46 | (00) Steuereinnahmen von Bund und Ländern stark gestiegen
20.07. 11:45 | (02) Merkel zieht vier Monate nach Regierungsbildung positive Bilanz
20.07. 11:30 | (04) DLV-Präsident: Fußball ist fast nur noch Kommerz
20.07. 11:16 | (06) Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
20.07. 11:04 | (02) Feuerwehr löscht Durst der Bäume im Hitzesommer
20.07. 10:52 | (00) CDU-Wirtschaftsrat wirft Parteispitze Schwäche vor
20.07. 10:43 | (00) Technischer Defekt stört Auto-Zulassungen
20.07. 10:30 | (10) Bundestag beschäftigt sich mit "gelbem Sack"
20.07. 09:52 | (00) Bericht: KBA kann künftig ausländische Fahrzeugmodelle zurückrufen
20.07. 09:31 | (00) DAX startet leicht im Minus - RWE vorne
20.07. 09:15 | (02) Top Ten der wichtigsten deutschen Konzernaufsichtsräte sind Männer
20.07. 09:14 | (00) Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen
20.07. 08:45 | (02) Moderatorin Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden
20.07. 08:43 | (02) Bayerische Regierung will Kreuz-Erlass nicht kontrollieren
20.07. 08:24 | (00) Erzeugerpreise im Juni um 3,0 Prozent gestiegen
20.07. 08:16 | (00) Nächstes deutsches Einhorn: Warum About You jetzt mehr als eine Milliarde wert ...
20.07. 08:04 | (07) Dobrindt hält absolute Mehrheit der CSU in Bayern für möglich
20.07. 07:56 | (00) Marke Innogy könnte nach Eon-Übernahme bleiben
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙