Daniel Radcliffes Reaktion auf den Abschiedsbrief seines Verwandten

Daniel Radcliffe
Foto: BANG Showbiz
Der Schauspieler wurde bei der TV-Show ganz emotional, als er den Abschiedsbrief seines Verwandten las. Der Star fand die Kommentare schrecklich.

(BANG) - Daniel Radcliffe wurde bei 'Who Do You Think You Are?' emotional, während er den Abschiedsbrief seines Urgroßvaters las.

Samuel Gershon nahm sich im Alter von 42 Jahren das Leben, nachdem sein Juweliers-Geschäft in Hatton Garden 1936 ausgeraubt wurde und alles nur noch schlimmer wurde, weil die Polizei den jüdischen Geschäftsmann bezichtigte, den Überfall vorgetäuscht zu haben, um an das Geld von der Versicherung zu kommen.

Im Rahmen der TV-Show erzählte der 29-Jährige: ''All das, für das er gearbeitet hatte und das sich auch schon sein Vater aufgebaut hatte, wurde gewissermaßen zerstört.'' Der 'Harry Potter'-Schauspieler war geschockt, als er den Bericht der Polizei sah, in dem zu lesen war: ''Juden sind oftmals selbst für den Zusammenbruch ihrer Geschäfte verantwortlich.'' Der Star gab bekannt, dass es schrecklich sei, solche Kommentare zu hören. In der 'Bizarrre'-Kolumne der 'The Sun'-Zeitung erklärte er: ''In diesem einen Satz steckt so viel drin. Es ist unerträglich, zu lesen, dass die Zugehörigkeit zum Judentum allein als Beweismittel behandelt wurde.''

Showbiz
12.07.2019 · 17:00 Uhr
[0 Kommentare]