Daniel Radcliffe: Angst vor Karriere-Aus

Daniel Radcliffe
Foto: BANG Showbiz
Der Schauspieler hat Angst vor dem Ende seiner Karriere. Er will immer in der Lage sein, an Film-Sets arbeiten zu können.

(BANG) - Daniel Radcliffe hat Angst vor dem Ende seiner Karriere.

Der 30-Jährige wurde durch seine Darstellung des Harry Potter in dem Zauberer-Franchise weltberühmt, als er gerade mal 11 Jahre alt war, und ist bis zum heutigen Tag in vielen interessanten und vor allem herausfordernden Rollen zu sehen. Trotzdem hat der Schauspieler Angst, dass seine Karriere plötzlich zu einem unvorhergesehenen Stopp kommen könnte.

Auf die Frage, wovor der Star am meisten Angst habe, antwortete er im Gespräch mit dem Magazin 'Total Film': ''Ich habe vor vielen Dingen Angst. Aber meine größte Angst - mal abgesehen von den offensichtlichen Dingen, wie dass den Menschen, die ich liebe, oder mir selbst etwas Schlimmes passiert - ist wohl die Furcht davor, dass ich aus irgendwelchen Gründen für den Rest meines Lebens nicht mehr an Film-Sets gehen könnte. Wenn es etwas gäbe, was mir das nehmen würde, das wäre das Schlimmste.''

Die letzten Projekte von Daniel waren eine Synchron-Rolle in 'Playmobil: Der Film', in dem er Rex Dasher spricht, und ein Auftritt über mehrere Folgen in der Serie 'Miracle Workers'. Außerdem ist der Schauspieler aktiv am Broadway und war zuletzt in 'The Lifespan of a Fact' zu sehen.

Film
25.01.2020 · 09:15 Uhr
[4 Kommentare]
 
Diese Woche
25.02.2020(Heute)
24.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News