20% Aktion
Berlin (dts) - Albert Füracker (CSU), bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat, will verhindern, dass reinen Männervereinen, die sich weigern Frauen aufzunehmen, Steuervorteile gestrichen werden. "Bayern wird dafür sorgen, dass die von Scholz geplante Gesetzesänderung nicht zum Tragen ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 17. November um 11:48
Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht, Herr Scholz sollte nochmal in sich gehen und seine Pläne überdenken. Offenbar hat er an den ganzen Rattenschwanz der daran hängt garnicht gedacht.
(3) LordRoscommon · 17. November um 00:42
Hat die CSU Angst, dass sie demnächst Steuern zahlen muss? ^^
(2) Stoer · 17. November um 00:42
Wahrscheinlich seine Tabletten auf nüchternen Magen genommen und NICHTS gefrühstückt. Schon interessant,mit was sich unsere Politiker beschäftigen,statt sich mal um die richtigen Probleme zu kümmern.
(1) bleifrau · 17. November um 00:17
Was hat denn der Scholz gefrühstückt?