Kommentare

 
Berlin (dts) - Vor der am Donnerstag im Kloster Seeon beginnenden Klausur der CSU-Landesgruppe hat deren Chef Alexander Dobrindt Bedingungen für ein Zustandekommen einer neuen Großen Koalition genannt und die SPD zur Bescheidenheit ermahnt. "Ich will diese Koalition mit der SPD - aber nur mit einer ...

Kommentare

(2) anddie · 04. Januar um 09:01
Ach dieses Säbelgerassel vor irgendwelchen Sondierungen gehört anscheinend immer noch zum guten Ton. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass da alle Parteien immer ähnlich unterwegs sind.
(1) HemiZockt · 04. Januar um 00:29
Nach Wochen der Großmäuligkeit aus der CSU/CDU Ecke soltte die SPD einfach "nö" sagen. Merkel ist auf die SPD angewiesen, um weiter Kanzlerin mit einer Regierungsmehrheit zu bleiben. Die SPD hat nichts zu verlieren.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News