CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent

CSU-Parteitag 2019
Foto: Peter Kneffel/dpa
Hervorragendes Ergebnis: Parteifreunde gratulieren CSU-Chef Markus Söder zu seiner Wiederwahl.

München (dpa) - Die CSU hat ihrem Parteichef Markus Söder angesichts der wackelnden großen Koalition in Berlin den Rücken gestärkt. Trotz Kritik an seinem harten Kurs zur Modernisierung der CSU wurde Söder am Freitag beim Parteitag in München mit 91,3 Prozent im Amt bestätigt.

Bei seiner ersten Wahl im Januar hatte der 52-Jährige 87,4 Prozent erhalten. Söder stimmte die CSU mit Attacken auf Grüne und die AfD auf eine mögliche rasche Neuwahl im Bund ein.

Die CSU rief Söder auf, Mut zu Veränderungen zu haben: «Es wird nicht reichen, einfach nur weiterzumachen wie bisher.» Die CSU solle «Schrittmacher» sein und nicht anderen hinterherlaufen. Wenn man stehenbleibe, wäre dies «das Ende einer modernen, einer zukunftsgerichteten CSU. Und das wollen wir nicht», warnte er.

Für Söder stimmten 643 Delegierte, 60 votierten mit Nein. CSU-Vize Manfred Weber, der nicht kandidiert hatte, bekam eine Stimme. An der Wahl beteiligten sich 735 von 767 anwesenden Delegierten.

Obwohl Söder die CSU völlig unangefochten führt, war das Wahlergebnis mit Spannung erwartet worden. Schließlich hatte der Franke seiner Partei in den vergangenen Monaten viel abverlangt und sie in der Umwelt- und Klimaschutzpolitik auf einen deutlich grüneren Kurs gebracht. Er versprach nun: «Nicht wir und auch nicht ich werden grün. Wir bleiben in Bayern weiß-blau.» Ein gutes Klimaschutzkonzept vorzulegen, heiße nicht, den Grünen hinterherzulaufen, betonte er.

Den Grünen warf Söder ständiges Belehren und Besserwissen vor - und den Wunsch, Deutschland und Bayern umerziehen zu wollen. Er hielt ihnen vor, den Weg der Mitte zu verlassen und wieder nach links zu gehen. Herausforderer um Platz eins und beim Kampf ums Kanzleramt würden die Grünen. Doch die Union wolle die Nummer eins in Bayern und im Bund bleiben: «Wir setzen auf Sieg und nicht auf Platz.»

Den Rechtspopulisten von der AfD sprach Söder ab, bürgerlich zu sein. Er rief: «Die AfD ist die neue NPD.» Nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag von Halle mit zwei Toten und mehreren Verletzten attackierte er vor allem den Rechtsaußen-«Flügel» der Partei um Björn Höcke. Das seien «Brandstifter», sagte der CSU-Chef. «Dieser Flügel ist eine verfassungsfeindliche Organisation.» Erst ohne Höcke sei mit der AfD «ein normaler demokratischer Dialog wieder möglich».

Der bayerische Ministerpräsident rief die SPD als Partner im Bund dazu auf, sich nach der Wahl der neuen Vorsitzenden endlich für oder gegen den Fortbestand der großen Koalition zu entscheiden. Das ständige Hin und Her müsse rasch ein Ende finden. Deutschland brauche eine stabile Regierung und Europa ein stabiles Deutschland.

Er selbst habe keine Angst vor einer raschen Neuwahl im Bund. Die CSU wolle Stabilität, «aber nicht um jeden Preis», betonte der Parteichef mit Blick auf die anstehende Zwischenbilanz der großen Koalition, die auch mit über den Bestand der Bundesregierung entscheiden soll.

Söder war am 19. Januar erstmals an die Spitze der CSU gewählt worden - als Nachfolger von Horst Seehofer, der das Amt nach massivem internen Druck an seinen langjährigen Rivalen abgeben musste. Bereits im März 2018 hatte Söder Seehofer als bayerischer Ministerpräsident abgelöst. In der Regel wählt die CSU alle zwei Jahre einen neuen Vorstand.

Neun Monate nach seiner Wahl zum CSU-Chef zog Söder einer positive Zwischenbilanz. Noch vor einem Jahr sei die Partei in der Existenzkrise gewesen. Heute sei die Lage anders: Das Ansehen sei gewachsen. Die CSU sei zudem der Anker der Koalition in Berlin. «Wir sind auf dem richtigen Weg.» Söder betonte allerdings: «Wir sind erstarkt, aber wir sind lange noch nicht da, wo wir hinwollen.»

Auch die fünf künftigen Stellvertreter Söders stehen fest: Die meisten Stimmen bekam der EVP-Fraktionschef im Europaparlament, Manfred Weber: Er wurde mit 93,4 Prozent im Amt bestätigt. Auch Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml wurde mit 84,7 Prozent wiedergewählt. Die Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europaparlament, Angelika Niebler, erhielt 82,5 Prozent.

Neu als Vize gewählt wurde der Augsburger Landrat Martin Sailer mit 83,9 Prozent - er ist der einzige Neue in der Riege der Stellvertreter. Dorothee Bär, die Digital-Staatsministerin im Kanzleramt ist, fuhr mit 71,6 Prozent der Stimmen das eindeutig schlechteste Ergebnis unter den CSU-Vizes ein.

Am Samstag, dem zweiten Tag des Parteitags, will die CSU eine große Parteireform beschließen. Ziel ist, die CSU moderner, jünger, weiblicher und zur führenden Digitalpartei in Deutschland zu machen.

Am Freitagabend lehnte der Parteitag die Forderung nach einer Urwahl des nächsten Unions-Kanzlerkandidaten ab. Die Junge Union (JU) Bayern hatte genau das in einem Antrag verlangt und sich damit gegen Söder und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gestellt, die beide die bisherige Praxis vorziehen, bei der sich die Parteichefs auf einen Kandidaten einigen. Söder selber hatte vor der Abstimmung über den Antrag das Wort ergriffen und um dessen Ablehnung gebeten.

Vor einer Woche hatte die JU auf Bundesebene gefordert, den Kanzlerkandidaten von CDU und CSU per Urwahl zu bestimmen. Darin sehen viele in der Union den Versuch, eine Kandidatur der auch intern umstrittenen Kramp-Karrenbauer zu verhindern. Die Verteidigungsministerin wird an diesem Samstag in München erwartet.

Parteien / CSU / Markus Söder / Wahl / Grüne / AfD / Deutschland / Bayern
18.10.2019 · 21:38 Uhr
[7 Kommentare]

Top-Themen

12.11. 17:15 | (01) Einigung auf Schlichtung: Streiks bei Lufthansa vorerst vom Tisch
12.11. 17:11 | (02) Anwältin Mohamed Ali will Linksfraktion einen
12.11. 17:10 | (09) Justizministerin: IS-Rückkehrer werden nicht zum Sicherheitsrisiko
12.11. 16:51 | (03) Buschfeuer in Australien - Rauch über Sydney
12.11. 16:48 | (05) Hochwasser in Venedig:  Wasser im Markusdom
12.11. 16:37 | (02) Mohamed Ali und Bartsch zu Vorsitzenden der Linksfraktion gewählt
12.11. 16:05 | (00) Ali und Bartsch neue Fraktionschefs der Linken
12.11. 16:00 | (03) Mohamed Ali gewinnt Kampfabstimmung um Vorsitz der Linksfraktion
12.11. 15:58 | (00) Bartsch bleibt Linksfraktionschef
12.11. 15:55 | (06) Erdogan droht EU mit IS-Anhängern
12.11. 15:51 | (06) 21 Wind- und Solarkraftwerke: In Fukushima ersetzt Ökostrom die Atomkraft
12.11. 15:50 | (01) Brüssel und Berlin verurteilen Raketenangriffe auf Israel
12.11. 15:47 | (02) Österreich will Autobahnen in Grenznähe von Maut befreien
12.11. 15:36 | (00) CDU-Wirtschaftspolitiker gegen Begrenzung von Managergehältern
12.11. 15:27 | (07) 400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab
12.11. 15:02 | (02) Chihuahua? fährt alleine Zug - Hundehalter im Taxi hinterher
12.11. 15:01 | (04) Gütliche Einigung zwischen Justizopfer Mollath und Bayern
12.11. 15:01 | (18) Frauen zu lebensgefährlichen Stromschlägen überredet
12.11. 14:57 | (00) Anschlag geplant? Drei mutmaßliche IS-Anhänger gefasst
12.11. 14:52 | (01) Berichte: Jens Keller wird neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg
12.11. 14:08 | (08) Kleinste Gemeinde Deutschlands liegt in Schleswig-Holstein
12.11. 13:53 | (04) SPD-Duo Esken/Walter-Borjans: Scholz kann Vizekanzler bleiben
12.11. 13:51 | (06) Österreich will Autobahnabschnitte von Maut befreien
12.11. 13:46 | (02) Warnung in Frankreich: Kokain-Päckchen am Strand
12.11. 13:32 | (05) Kipping warnt vor Inbetriebnahme von Kohlekraftwerk Datteln 4
12.11. 13:28 | (02) Zeiten des Aufruhrs: Proteste erschüttern Südamerika
12.11. 13:25 | (03) Union: Hauptversammlung entscheidet über Managergehälter-Deckelung
12.11. 13:06 | (02) Vodafone rechnet nach Unitymedia-Übernahme mit sinkenden Preisen
12.11. 13:02 | (00) Australiens Feuerwehr warnt vor «katastrophaler Feuergefahr»
12.11. 13:01 | (00) Palästinenserführer verurteilen Israels Angriff in Gaza
12.11. 12:54 | (00) Katalonien: Polizei räumt Blockade an französischer Grenze
12.11. 12:50 | (03) Merkel: Einigung zu Grundrente war «Glaubwürdigkeitsfrage»
12.11. 12:45 | (00) Verdacht auf Anschlag: Wohnungen in Offenbach durchsucht
12.11. 12:34 | (04) CDA begrüßt geplante Deckelung von Managergehältern
12.11. 12:31 | (00) DAX legt am Mittag zu – ZEW-Index deutlich besser als erwartet
12.11. 12:29 | (00) Israel tötet Dschihad-Militärchef - massiver Raketenbeschuss
12.11. 12:05 | (00) SPD-Mittelstandsbeauftragter wirbt für Scholz und Geywitz
12.11. 12:04 | (09) Soll noch ein neues Kohlekraftwerk ans Netz gehen?
12.11. 11:59 | (02) USA sehen Lage in Hongkong mit «großer Besorgnis»
12.11. 11:46 | (04) Erdogan droht EU mit Abschiebungen von IS-Anhängern
12.11. 11:45 | (02) Weltbevölkerungskonferenz: Stiftung Weltbevölkerung fordert "Signal"
12.11. 11:42 | (02) Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Hessen festgenommen
12.11. 11:28 | (01) Rechtsausschuss-Vorsitz: AfD will keinen Ersatz vorschlagen
12.11. 11:11 | (06) Scholz: Wahrscheinlichkeit für GroKo-Erhalt «gewachsen»
12.11. 11:08 | (00) ZEW-Konjunkturerwartungen legen stark zu
12.11. 11:01 | (00) ZEW-Konjunkturerwartungen im November deutlich gestiegen
12.11. 10:54 | (02) Deutsche Thomas-Cook-Tochter sagt Reisen für 2020 ab
12.11. 10:52 | (00) Spahn legt Entwurf für Entlastung von Betriebsrentnern vor
12.11. 10:41 | (00) Österreich will Maut auf fünf Autobahnabschnitten abschaffen
12.11. 10:38 | (02) Deutsche Thomas Cook sagt Reisen für 2020 ab
12.11. 10:30 | (03) Post will auf Zulage fürs Weihnachtsgeschäft verzichten
12.11. 10:18 | (02) Linken-Chefin will keinen Streit bei Fraktionsvorsitzendenwahl
12.11. 09:52 | (02) Kritik an Scholz-Plänen zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts
12.11. 09:42 | (02) Israel greift Palästinenseranführer in Syrien an - Zwei Tote
12.11. 09:31 | (00) DAX startet vor ZEW-Daten mit leichten Gewinnen
12.11. 09:12 | (02) Lambsdorff: Kramp-Karrenbauer setzt falsche Prioritäten
12.11. 09:05 | (03) CDU-Politiker Schuster: Wollen Gefährder «in Haft sehen»
12.11. 08:55 | (02) Kölner Karneval: Ermittlungen nach Kabelbinder-Angriff
12.11. 08:50 | (03) AfD beklagt unzureichenden Kampf gegen wachsende Weltbevölkerung
12.11. 08:45 | (00) CDU-Innenpolitiker: «Wollen jeden Gefährder in Haft sehen»
12.11. 08:35 | (01) Straßenausbaubeiträge in Sachsen-Anhalt sollen abgeschafft werden
12.11. 08:09 | (05) Arbeitgeberpräsident wünscht sich Scholz als SPD-Chef
12.11. 07:53 | (03) Spahn will Betriebsrentner entlasten
12.11. 07:50 | (06) Althusmann warnt vor Instabilität des Rentensystems
12.11. 07:46 | (00) Israel tötet einen Anführer des Islamischen Dschihad in Gaza
12.11. 07:26 | (08) Grüne werfen Altmaier "mutwillige Zerstörung" der Windkraft vor
12.11. 07:10 | (03) Bundesrat gegen geplanten Abschluss "Bachelor Professional"
12.11. 06:45 | (03) Ende der Ära Wagenknecht bei der Linken
12.11. 05:45 | (02) Israel attackiert Haus von Anführer des Islamischem Dschiahd
12.11. 05:00 | (01) Hans beklagt fehlendes Teamspiel in der CDU
12.11. 05:00 | (02) Historiker Wolffsohn verteidigt öffentliche Gelöbnisse der Bundeswehr
12.11. 05:00 | (02) Saar-Regierungschef lehnt Vorstoß für Föderalismusreform ab
12.11. 05:00 | (01) Unions-Chefhaushälter äußert Finanzierungsvorbehalte gegen Grundrente
12.11. 05:00 | (00) Eisenbahn-Bundesamt fordert vor Haushaltsentscheidung mehr Stellen
12.11. 05:00 | (02) Türkische Gemeinde lobt Onay-Wahl in Hannover
12.11. 04:49 | (01) Früherer US-Präsident Carter im Krankenhaus
12.11. 04:49 | (01) Demokraten machen weitere Zeugenaussagen publik
12.11. 03:51 | (02) Boliviens Ex-Präsident Morales auf dem Weg ins Exil
12.11. 03:49 | (00) 600 Schulen in Australien wegen Buschbrände geschlossen
12.11. 03:00 | (01) Laschet: Größte Bedrohung kommt von rechts
12.11. 02:41 | (00) USA verurteilen Gewalt in Hongkong und mahnen Dialog an
12.11. 01:54 | (00) IAEA: Iran reichert Uran an - Maas droht mit härterem Kurs
12.11. 01:48 | (02) Scholz: Wahrscheinlichkeit für Bestand der GroKo gewachsen
12.11. 01:32 | (01) Große regionale Unterschiede bei Seiteneinsteigern an Schulen
12.11. 01:30 | (00) Niedersachsens Umweltminister hat Rettungsplan für Windbranche
12.11. 01:28 | (03) Lohn-Kluft zwischen Deutschen und Ausländern seit 2010 vervierfacht
12.11. 01:00 | (00) Grüne und FDP fordern Quote für synthetische Kraftstoffe beim Fliegen
12.11. 01:00 | (01) BAfF: Tausende traumatisierte Flüchtlinge ohne Therapieplatz
12.11. 01:00 | (01) Post sieht kaum Potenzial für Logistikdrohnen
12.11. 00:45 | (00) Weihnachtsbaum am Rockefeller Center aufgestellt
12.11. 00:42 | (05) Sieben Festnahmen beim Kölner Karneval
12.11. 00:00 | (03) Umfrage: Schlafprobleme bei Pflegern gefährden Versorgung Bedürftiger
12.11. 00:00 | (00) BMAS: Deutsches KI-Observatorium soll noch 2019 starten
12.11. 00:00 | (02) Kabinett bringt Sondervermögen für Ganztagsschulausbau auf den Weg
12.11. 00:00 | (01) Giffey wirbt für Fortsetzung der Großen Koalition
12.11. 00:00 | (05) Datenschützer erwartet hohen Mehraufwand für die Rentenversicherung
11.11. 23:52 | (04) Merkel: Libysche Küstenwache erfüllt Standards nicht immer
11.11. 23:50 | (02) Boliviens Ex-Präsident Morales stellt Asylantrag in Mexiko
11.11. 22:32 | (08) Boliviens Ex-Präsident Morales soll in Mexiko Asyl erhalten
11.11. 22:32 | (03) 2. Bundesliga: Karlsruhe und Aue trennen sich unentschieden
 
Diese Woche
13.11.2019(Heute)
12.11.2019(Gestern)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News