Washington (dpa) - In den USA ist ein Schnelltest zugelassen worden, der innerhalb weniger Minuten eine Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus nachweisen soll. Die Test-Kits würden von einem mobilen Labor ausgewertet, das nur etwa so groß sei wie ein Toaster, und könne damit auch außerhalb von ...

Kommentare

(8) O.Ton · 28. März um 13:14
Kommt mir vor als ein 08/15-Trump-Test. Fake!?
(7) Pontius · 28. März um 11:49
Leider sind 5 Millionen Tests im Monat auch nicht sehr viel. Wichtig wäre noch, ob bei einem positiven Testergebniss noch ein richtiger Coronatest durchgeführt werden muss.
(6) Grizzlybaer · 28. März um 08:18
Warten wir mal ab was die nächsten Tage ergeben! Wenn der Test so genau ist wie versprochen, dann wäre das ja eine gute Sache!
(5) mesca · 28. März um 08:08
Genau das ist meine Befürchtung - dass er eben nicht zu 100 % aussagekräftig ist und womöglich in falscher Sicherheit wiegt.
(4) k3552 · 28. März um 08:00
Endlich mal eine Sache die Mut zur Hoffnung gibt. Hoffentlich ist dieser TEst auch zu 100% aussagekräftig.
(3) mesca · 28. März um 05:28
Die sollten eher einen Test auf Hirn-Vorhandenheit einführen....
(2) Marc · 28. März um 02:43
Aber Trump wird es schon richten 🤦‍♂️
(1) Tommys · 28. März um 01:13
und da trifft das Virus auf eine Generation mit sehr schlechter Ernährung ....man darf gespannt sein wie er da zuschlägt, wohl auch auf Jüngere die ein entsprechend schlechteres Immunsystem vorzuweisen haben...
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News