Coronavirus erreicht Europa

Coronavirus in Frankreich
Foto: Michel Euler/AP/dpa
Krankenhaus Bichat in Paris: Als erstes Land in Europa meldete Frankreich drei Patienten mit dem neuen Virus.

Peking/Paris (dpa) - Trotz drastischer Gegenmaßnahmen breitet sich die neue Lungenkrankheit weiter stark aus: In China stieg die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus binnen eines Tages sprunghaft um mehr als 400 Fälle auf 1372.

Das Staatsfernsehen gab die Zahl der Toten mit 41 an, davon 39 in der schwer betroffenen Provinz Hubei mit der Metropole Wuhan. Weltweit kommen demnach rund 30 bestätigte Fälle hinzu - darunter die ersten drei europäischen Patienten in Frankreich.

Diese drei Infizierten sind offenbar nicht schwer erkrankt. Dem Paar, das im Pariser Krankenhaus Bichat behandelt werde, gehe es gut, erklärten Ärzte bei einer Pressekonferenz. Einer von ihnen habe noch etwas Fieber. Der 31-jährige Mann und seine 30 Jahre alte Frau waren demnach am 18. Januar von einem Aufenthalt in Wuhan in Frankreich angekommen.

Auch dem dritten Patienten, der in einer Klinik in Bordeaux behandelt wird, gehe es gut, sagte der Bürgermeister der Stadt, Nicolas Florian. Der 48-jährige Franzose chinesischer Herkunft sei im Weingeschäft tätig und reise zwischen Frankreich und China hin und her. Bis zu 15 Personen, mit denen er seit seiner Rückkehr nach Frankreich in Kontakt gewesen sei, habe man identifiziert, so der Bürgermeister. In Bordeaux wurden aufgrund des Gesundheitsrisikos die Feiern zum chinesischen Neujahr an diesem Sonntag abgesagt.

Die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn appellierte an Reisende aus China, bei Lungenproblemen oder Fieber keinesfalls einen Arzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen, sondern den Notdienst zu kontaktieren. Der würde sie abholen und in ein Krankenhaus bringen. Infektionen wurden bislang auch in den USA, Australien, Japan, Südkorea, Thailand, Vietnam, Singapur und Taiwan bestätigt.

Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping berief in Peking ein Krisentreffen ein. Alle Ebenen von Partei und Regierung müssten dem Kampf gegen das Coronavirus höchste Priorität einräumen, sagte er laut der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Die Partei habe eine Arbeitsgruppe eingerichtet, um das Vorgehen zu lenken. Teams würden in die Provinz Hubei entsandt, um die Arbeit vor Ort zu steuern.

Die Teilnehmer des Treffens forderten die lokalen Funktionäre auf, «noch energischere Maßnahmen» zu ergreifen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern und die Erkrankten zur Behandlung in «zentralisierte Quarantäne» zu bringen. Informationen über die Krankheit sollten demnach zeitnah und transparent veröffentlicht werden, um Sorgen im In- und Ausland zu begegnen.

China hat bereits drastische Maßnahmen ergriffen. Mehr als 40 Millionen Menschen in gut einem Dutzend Städten im Herzen des Landes wurden weitgehend von der Außenwelt abgeschottet, indem der Verkehr gestoppt wurde. Besonders betroffen ist die Elf-Millionen-Metropole Wuhan, wo das Coronavirus Ende vorigen Jahres vermutlich von einem Tiermarkt auf Menschen übersprang.

Die Krankenhäuser der Stadt sind offenbar völlig überfordert. Nach offiziell unbestätigten Berichten werden Patienten zurückgewiesen, weil es nicht genug Personal und Betten gibt. Nachdem in Wuhan mit dem Bau eines Hospitals mit 1000 Betten begonnen worden war, soll ein weiteres mit 1300 Betten folgen. Das erste Hospital in Schnellbauweise soll am Montag in einer Woche erste Patienten aufnehmen, das zweite zwei Tage später.

Aus anderen Teilen Chinas wurden mehr als 1680 Ärzte und Pfleger nach Wuhan entsandt. Auch wurden 14.000 Schutzanzüge bereitgestellt. Der öffentliche Nah- und Fernverkehr, Zug- und Flugverbindungen wurden gestoppt, Ausfallstraßen gesperrt. Von Sonntag an wird auch der gewöhnliche Autoverkehr in den großen Stadtbezirken Wuhans gestoppt.

Trotz der Abschottung sei die Versorgung der Metropole nicht gefährdet, versicherte der Gouverneur von Hubei, Wang Xiaodong. Die Frachtkanäle blieben offen. Auch würden weiter Agrarprodukte aus anderen Provinzen nach Wuhan transportiert. Die größte Gefahr sei die Zu- und Abwanderung der Menschen. Daher sei die wichtigste Maßnahme gegen die Ausbreitung des Virus die Beschränkung der Bewegungsfreiheit. «Wenn dieses Problem nicht gelöst worden wäre, hätte es größeren Schaden für Leben und Gesundheit der Menschen auslösen können», rief er nach Angaben der «China Daily» zu Verständnis für die Maßnahmen auf.

Aus Angst vor einer Einschleppung des Virus stoppt die Hauptstadt Peking von Sonntag an ihren Busverkehr mit den Provinzen. In Peking gibt es bereits rund 30 bestätigte Fälle.

Die Regierung ordnete landesweit Kontrollen und Hygienemaßnahmen im Transportwesen an. An Flughäfen, Bahnhöfen, Busstationen und Passagierhäfen sollen Fiebermessgeräte installiert werden. Auch müssten Vorkehrungen getroffen werden, wie Infizierte isoliert oder Verdachtsfälle beobachtet werden könnten. Am Samstag stand an vielen Verkehrsknotenpunkten schon Personal, das mit Hand-Messgeräten die Temperatur von Reisenden maß.

Wissenschaft / Gesundheit / Krankheiten / Coronavirus / Lungenkrankheit / WHO / Wuhan / China / Frankreich / Australien
25.01.2020 · 18:48 Uhr
[17 Kommentare]
Hier siehst Du die HOT 100 News, die in den letzten 14 Tagen am heißesten diskutiert wurden. Hier geht's zu den meistgelesenen News.

Top-Themen

05.02. 21:50 | (127) Thüringer Wahl-Eklat wird für GroKo zur Zerreißprobe
06.02. 23:42 | (77) Thüringens FDP-Regierungschef zum Rückzug bereit
15.02. 20:39 | (76) Bunter Protest in Dresden gegen Neonazis
07.02. 16:25 | (68) Bundesrat soll über Tempo 130 auf Autobahnen abstimmen
18.02. 22:28 | (62) Tauziehen um Zeitpunkt für Neuwahlen in Thüringen
12.02. 16:57 | (62) Ramelow besteht nicht auf Erfolg im ersten Wahlgang
10.02. 20:47 | (60) Kramp-Karrenbauer kündigt Rückzug an
15.02. 05:28 | (57) CDU-Vorsitz: Merz prescht vor - Brinkhaus fordert Demut
08.02. 20:47 | (57) Kemmerich tritt sofort zurück - Koalition für rasche Neuwahl
10.02. 00:21 | (52) «Sabine» stürmt über Deutschland und lähmt den Verkehr
06.02. 14:43 | (51) AfD und NSDAP: Historische Vergleiche nach Thüringen-Wahl
09.02. 17:58 | (47) Droht Staatskrise in Thüringen? - Parteien suchen Ausweg
11.02. 10:34 | (46) AfD stellt Strafanzeige gegen Merkel
07.02. 20:25 | (45) CDU-Spitze nach Thüringen-Eklat: Neuwahlen «der klarste Weg»
17.02. 23:25 | (42) Ramelow will Lieberknecht als Übergangs-Ministerpräsidentin
09.02. 14:42 | (42) FDP-Chef Lindner: «Skrupellosigkeit der AfD unterschätzt»
05.02. 20:46 | (37) Tausende demonstrieren deutschlandweit gegen Kemmerich-Wahl
16.02. 17:39 | (35) Politologe sieht NRW-Grüne auf dem Weg zur Volkspartei
09.02. 11:06 | (35) Historiker: Faschismus-Begriff wird inflationär verwendet
17.02. 14:29 | (32) Studie zu Krankenversicherung - Auf einem oder zwei Beinen?
11.02. 11:58 | (31) CDU will Konsenskandidaten statt Ramelow in Thüringen
16.02. 10:27 | (30) Grüne wollen härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch
14.02. 16:39 | (30) Vorstoß für Tempo 130 auf Autobahnen scheitert im Bundesrat
13.02. 18:59 | (29) Bund hat seit Finanzkrise 195 Milliarden Euro Zinsen gespart
18.02. 18:34 | (28) Norbert Röttgen: «Es geht um Positionierung der CDU»
08.02. 17:12 | (28) Trump rechnet nach Freispruch mit Impeachment-Zeugen ab
13.02. 12:04 | (27) Kipping sieht gute Chancen für Mitte-links-Regierung im Bund
13.02. 22:55 | (27) Kanzler Merz? Noch zu früh für «Aktion Abendsonne»
07.02. 05:50 | (27) Grüne schlagen Abgabe von Windkraftbetreibern vor
17.02. 16:43 | (26) 22-jähriger Raser nach Autorennen wegen Mordes verurteilt
13.02. 06:49 | (26) Kinderkriegen kann zu Kettenreaktion führen
11.02. 12:50 | (26) Minderjährige schulden Staat 274 Millionen Euro
12.02. 22:14 | (25) Rennen um Parteivorsitz eröffnet: Merz will CDU-Chef werden
13.02. 21:25 | (24) Sars-CoV-2: Erster Patient in Bayern entlassen
12.02. 20:45 | (24) Werteunion-Vorsitzender spendete 2014 und 2016 Geld für AfD
13.02. 20:22 | (23) Tesla bekommt Zulassung für vorzeitigen Baubeginn in Brandenburg
11.02. 20:55 | (23) Wegen Coronavirus: Antibiotika-Engpässe möglich
08.02. 19:17 | (23) Ost-Beauftragter muss nach Lob für Thüringer Wahl gehen
11.02. 22:59 | (22) CDU-Führungsfrage: AKK beim Zeitplan unter Druck
11.02. 19:34 | (22) Marco Wanderwitz soll neuer Ost-Beauftragter werden
11.02. 09:35 | (22) Linksfraktionschefin sorgt sich um deutsche Demokratie
09.02. 20:42 | (22) Ziemiak: Wird keine CDU-Stimmen für Ramelow geben
09.02. 08:18 | (22) CSU attackiert Deutsche Umwelthilfe für Pro-Tempolimit-Kampagne
05.02. 15:49 | (22) Tumulte bei erster Rede von Thüringens neuem Ministerpräsidenten
13.02. 13:59 | (21) Ramelow lehnt Expertenregierung für Thüringen ab
12.02. 15:47 | (21) Papst stellt keine Zölibat-Lockerung in Aussicht
10.02. 10:14 | (20) Europa-Staatsminister nennt AKK-Rückzug "beunruhigend"
13.02. 16:21 | (19) Putins neue Verfassung: Künftig «Oberster Herrscher»?
16.02. 15:49 | (19) Ex-SAP-Chef Kagermann: "Verbrenner wird es noch lange geben"
15.02. 17:26 | (19) Wahleklat bringt in Erfurt Tausende auf die Straße
09.02. 16:48 | (19) IC-Zug fährt in umgestürzten Baum - 300 Reisende hängen fest
16.02. 15:39 | (18) Sachsen-Anhalt: AfD-Äußerungen von CDU-Politiker haben Konsequenzen
11.02. 18:42 | (18) Bericht: BND und CIA hörten mehr als 100 Staaten ab
12.02. 20:39 | (18) Ältester Mann empfiehlt: viel lächeln und wenig ärgern
08.02. 16:39 | (18) Eurojackpot geknackt: 90 Millionen Euro gehen nach NRW
06.02. 19:08 | (18) Nach dem Impeachment-Freispruch: Und nun «Trump für immer»?
06.02. 13:45 | (18) Hollywood-Legende Kirk Douglas gestorben
05.02. 18:31 | (18) Reaktionen auf Ministerpräsidentenwahl in Thüringen
05.02. 15:17 | (18) SPD reagiert entsetzt auf Kemmerich-Wahl
18.02. 13:39 | (17) Grünen-Politiker bekennen sich zu Rodungen auf Tesla-Gelände
15.02. 07:32 | (17) BDA-Präsident: "AfD schadet Deutschland"
15.02. 17:09 | (17) FDP fürchtet Klagewelle gegen Tesla-Fabrik in Brandenburg
13.02. 09:06 | (17) Grüne schließen Koalition mit Merz-CDU nicht aus
12.02. 11:43 | (17) Umfrage zu Sorgen in Deutschland: Kriegsangst wächst
11.02. 15:12 | (17) Marx gibt Vorsitz der Deutschen Bischofskonferenz ab
07.02. 16:23 | (17) Umfrage: Thüringer CDU stürzt ab - Mehrheit für Rot-Rot-Grün
07.02. 10:36 | (17) Forsa: CDU verliert in Thüringen massiv - Linke legt deutlich zu
19.02. 11:24 | (16) Thüringen: Übergangsregierung mit Lieberknecht geplatzt
13.02. 20:42 | (16) Carsten Maschmeyer ist an Hautkrebs erkrankt
09.02. 13:24 | (16) Name des Sturmtiefs: Warum «Sabine» und «Ciara» kursieren
10.02. 17:30 | (16) Forsa-Umfrage: Mehrheit begrüßt AKK-Rückzug
17.02. 13:31 | (15) Migrationsforscher beklagt Desinteresse an Fehlern im Islam
13.02. 14:21 | (15) Kritiker wollen Masern-Impfpflicht in Karlsruhe stoppen
10.02. 18:58 | (15) «Sabine» wirbelt Deutschland durcheinander
10.02. 22:09 | (15) Umfrage: Linke in Thüringen bei 39 Prozent - CDU stürzt ab
10.02. 17:24 | (15) Klingbeil verlangt von CDU Abgrenzung gegenüber AfD
07.02. 18:21 | (15) Ende einer Karriere? Mohring tritt als CDU-Fraktionschef ab
07.02. 16:23 | (15) Leyen-Vize bezweifelt Ernsthaftigkeit der Klimaschutz-Demos
08.02. 09:50 | (15) CDU-Politiker fordern Auflösung der Werte-Union
07.02. 15:41 | (15) Lindner bleibt FDP-Chef - und räumt Fehler ein
07.02. 08:47 | (15) Laschet: Problem in Thüringen ohne Neuwahl lösbar
14.02. 18:18 | (14) Eurojackpot-Gewinner hat sich noch nicht gemeldet
13.02. 19:13 | (14) Steinmeier warnt vor «Zerstörung der Demokratie von innen»
14.02. 16:37 | (13) Pentagon will Milliarden für Bau von Grenzmauer umwidmen
15.02. 13:33 | (13) Umfrage: FDP büßt nach Wahl-Eklat von Thüringen ein
15.02. 17:50 | (13) US-Außenminister Mike Pompeo: «Der Westen gewinnt»
14.02. 20:01 | (13) Erste Solarprojekte wegen drohenden Förderstopps ohne Finanzierung
12.02. 13:03 | (13) Retourenvernichtung: Grüne werfen GroKo "Symbolpolitik" vor
11.02. 15:16 | (13) Wurstdiebe machen große Beute in Metzgerei
11.02. 11:49 | (13) Weniger ADAC-Einsätze dank milder Temperaturen
11.02. 01:00 | (13) Scholz kritisiert Gleichsetzung von Linkspartei und AfD durch CDU
10.02. 08:48 | (13) 11,6 Milliarden Ein-Cent-Münzen in Deutschland im Umlauf
10.02. 09:15 | (13) Klingbeil warnt CDU und FDP vor "Chaos" in Thüringen
09.02. 13:38 | (13) Schweizer Volksinitiative für "bezahlbare Wohnungen" gescheitert
07.02. 13:46 | (13) CDU schlägt MP-Kandidatur von SPD oder Grünen vor
08.02. 08:45 | (13) Kurt Beck: CDU hat nichts gelernt
06.02. 12:18 | (13) Auf Tauchstation: Ramelow nach Niederlage kaum greifbar
07.02. 05:00 | (13) Grünen-Chef Habeck hofft auf Lehren aus der Thüringen-Wahl
19.02. 11:55 | (12) Bundeskabinett beschließt Grundrente
17.02. 19:12 | (12) BDI-Präsident kritisiert Rodungsstopp für Tesla-Fabrik in Brandenburg
1
 
Diese Woche
19.02.2020(Heute)
18.02.2020(Gestern)
17.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News