Corona-TV: Profitieren auch die VOX Nachrichten?

Wie schlägt sich das inzwischen immer live gesendete Marco Schreyl? Und wie gefragt war zuletzt Punkt 12?

Rekord um Rekord

Die Mediengruppe RTL Deutschland hat ihren Anteil an live produzierten Sendungen deutlich hochgefahren: Seit Montag vergangener Woche etwa wird die 16-Uhr-Talkshow Marco Schreyl immer live hergestellt; ohne Studiopublikum, aber dafür immer zum Thema Corona. Seit Dienstag hat die Produktion aus dem Hause filmpool sogar mehr Sendezeit erhalten – sie endet erst um 17.30 Uhr, Hensslers Countdown pausiert daher. Direkt am ersten Live-Sendetag der Woche holte das Format starke 13 Prozent, am Dienstag standen 10,6 Prozent zu Buche. Während die Werte am Mittwoch auf weniger gute 7,6 Prozent sanken, gab es ab Donnerstag wieder einen Aufschwung; von 8,4 auf letztlich 10,1 Prozent am Freitag. Unter dem Strich lief keine Woche von Marco Schreyl so gut wie die zurückliegende. Mit rund 910.000 Zuschauern wurde zudem am Freitag ein Allzeit-Rekord in Sachen Reichweite ermittelt. Auch in dieser Woche wird das Format jeden Tag 90 Minuten lang live über den Sender gehen.

Millionenpublikum für Punkt 12

Weite Teile seines Programms widmet auch Punkt 12 dem Corona-Virus. Teilweise verlängerte RTL zurückliegende Woche auch hier die Sendezeit. Auf 20,2 Prozent Marktanteil kam etwa ein Special am 11. März, das eine Pressekonferenz von Angela Merkel zeigte; 0,63 Millionen Menschen schauten zu. Zwischen 13,1 und 18,8 Prozent Marktanteil holte die meist zweistündige Sendung nun in der zurückliegenden Woche; die verlängerte Ausgabe am Dienstag war es, die als eine von drei die Millionen-Marke im Gesamtmarkt überbot. 1,02 Millionen Leute waren dabei. Am Donnerstag und Freitag wurden sogar 1,08 und 1,18 Millionen Zuschauer gemessen. Hier dürften erste Ladenschließungen dazu geführt haben, dass der TV-Konsum schon mittags höher war als üblich.

Und VOX?

Übrigens: Auch VOX hat weiterhin regelmäßig Nachrichten im Programm. Nachts zu unterschiedlichen Zeiten und wie üblich ohne Moderation. Der Kölner News-Sender erreichte mit seinen VOX Nachrichten vergangene Woche bis zu 11,5 Prozent Marktanteil. Dieser Bestwert wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab 0.45 Uhr gemessen – insgesamt schauten hier 0,75 Millionen Menschen zu. Die Sendung in der Nacht auf Samstag kam auf 7,3 Prozent, die in der Nacht auf Dienstag sogar nur auf fünf Prozent. Die Vormittags-Nachrichten, gezeigt immer um 10.50 Uhr, erreichten vergangene Woche im Schnitt 6,8 Prozent – hochgezogen wurde dieser Wert unter anderem von 8,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe am Dienstag.
Quoten / Wöchentliche Reihen / 3 Quotengeheimnisse
23.03.2020 · 09:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Hoch «Steffen» bringt den Sommer

Warnemünde
Offenbach (dpa) - Zunächst ist es noch etwas wolkig, doch ab Pfingstmontag wird das Wetter zunehmend […] (01)

Claudelle Deckert: Alles aus!

Claudelle Deckert
(BANG) - Claudelle Deckert verkündet die Trennung von ihrem Ehemann Oliver. Die 'Unter uns'-Darstellerin […] (02)