Berlin (dpa) - Das Robert Koch-Institut (RKI) hat erneut einen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz gemeldet und damit einen neuen Höchstwert. Das RKI gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Dienstagmorgen mit 553,2 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei ...

Kommentare

(7) gabrielefink · 18. Januar um 13:34
@3+4 <link> Grafik Seite 23
(6) cherry · 18. Januar um 12:38
Bei uns in Dresden liegt die Inzidenz derzeit bei 290. Und auch die KH Betten und ITS betten gehen kontinuierlich zurück. Das ist sehr gut. Vielleicht ist die Omicron Variante tatsächlich nicht mit so sehr schweren Verläufen verbunden.
(5) Tommys · 18. Januar um 12:15
@4 tja leider und durch die verwirrenden und nicht stimmigen Zahlen wird das Ganze für die Menschheit nur noch mehr verwirrender und unglaubwürdiger und .... kein Wunder dass die Zahl der Skeptiker, resistenter Leute und Querdenker sich stabilisiert....
(4) Grizzlybaer · 18. Januar um 12:11
@3 Ich glaube dass es da sehr große Unterschiede gibt. siehe <link>
(3) Tommys · 18. Januar um 12:03
Mich würde interessieren wie viele Ungeimpfte und wie viele Geimpfte infiziert sind....die in diesen Zahlen versteckt sind... Habe mal geguckt und dies gefunden wenn auch schon ein paar Tage älter: <link>
(2) Grizzlybaer · 18. Januar um 11:44
@1 Da hast du vollkommen recht. Es wird bestimmt noch eine Weile nach oben gehen.
(1) KonsulW · 18. Januar um 11:40
Die Zahlen steigen weiter stetig an und daran wird sich auch so schnell nichts ändern.
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2022(Heute)
17.05.2022(Gestern)
16.05.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News