Corona-Impfquote steigt auf 70,5 Prozent

Berlin (dts) - Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist bis Montag auf 58,63 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) stieg damit gegenüber Samstag um 0,1 Punkte auf 70,5 Prozent der Bevölkerung.

Den vollständigen Impfschutz haben mindestens 56,53 Millionen Bürger, was einer Quote von 68,0 Prozent entspricht (Samstag: 67,9 Prozent), 7,0 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung (Samstag: 6,7 Prozent). Von den 12- bis 17-Jährigen haben 50,2 Prozent mindestens eine Impfung erhalten, von den 18- bis 59-Jährigen 73,5 Prozent und von den Über-60-Jährigen 87,1 Prozent. Im Sieben-Tage-Mittel liegt die Zahl der Erstimpfungen mittlerweile bei rund 54.000.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
22.11.2021 · 10:39 Uhr
[5 Kommentare]
 
Deutsche Kombinierer werden Zweite in der Staffel
Lillehammer (dpa) - Die deutschen Nordischen Kombinierer haben beim Staffelrennen in […] (00)
Jenny Frankhauser: Von Steffen nie getrennt
Jenny Frankhauser
(BANG) - Jenny Frankhauser und ihr Steffen waren nie getrennt. Die Sängerin und ihr Freund sind bereits […] (00)
 
 
Suchbegriff