Corona-Impfquote stagniert bei 68,6 Prozent

Berlin (dts) - Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist bis Mittwoch auf 57,07 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt gegenüber dem Vortag unverändert bei 68,6 Prozent der Bevölkerung.

Zuletzt stagnierte die Impfquote im Vortagesvergleich immer häufiger. Den vollständigen Impfschutz haben 54,40 Millionen Bürger. Die entsprechende Quote stieg auf 65,4 Prozent (Vortag: 65,3). Das Impftempo ist weiter niedrig. Im Sieben-Tage-Mittel liegt die Zahl der Erstimpfungen mittlerweile unter 39.000. Bei den Zweitimpfungen beträgt der Durchschnittswert rund 58.000, bei den Auffrischungsimpfungen rund 32.000.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
13.10.2021 · 11:39 Uhr
[0 Kommentare]
 
Zwei Schiffe auf dem Rhein havariert - Schifffahrt gesperrt
Fahrgastkabinenschiff
Hagenbach/Germersheim (dpa) - Nach einem Fahrgastkabinenschiff mit etwa 90 Passagieren an Bord, hat sich […] (00)
Travis Barker lässt sich Lippen tätowieren
Der Antrag
(BANG) - Travis Barker hat sich Kourtney Kardashians Lippen tätowieren lassen. Der stark tätowierte […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.10.2021(Heute)
26.10.2021(Gestern)
25.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News