Corona-Grenzkontrollen enden in der Nacht auf Montag

Grenzkontrolle
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Der Grenzübergang zur Schweiz in Weil am Rhein.

Berlin (dpa) - Die in der Corona-Pandemie eingeführten Kontrollen der deutschen Grenzen enden um Mitternacht in der Nacht auf Montag. Das teilte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Deutschen Presse-Agentur mit.

Am Freitag hatte die Bundespolizei mitgeteilt, dass die Kontrollen bei der Einreise aus Frankreich «mit Ablauf des Montags» enden sollten. Der Ministeriumssprecher bestätigte nun, dass auch diese Kontrollen bereits am Montag zu Tagesanfang entfallen.

Die Mitte März verhängten Kontrollen werden bereits seit dem vergangenen Mittwoch zurückgefahren. Die lange zuvor eingeführten Kontrollen zur Eindämmung irregulärer Migration an der Grenze zu Österreich bleiben bestehen. Damit dürfen Menschen aus Deutschlands Nachbarländern wieder ohne besonderen Grund einreisen. Die Kontrollen für Ausländer, die mit dem Flugzeug aus Spanien kommen, enden allerdings erst am 21. Juni.

EU / Tourismus / Reisen / Corona / Covid-19 / Grenzkontrollen / Deutschland / Europa
13.06.2020 · 16:40 Uhr
[1 Kommentar]
 

Merkel: Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren

Appell der Bundeskanzlerin
Berlin (dpa) - Mit einem ungewöhnlichen Schritt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut an die […] (37)

“Der Lehrling des Feldschers” von Greg Walters gewinnt den Kindle Storyteller Award 2020

Amazon gab heute bekannt, dass der Fantasy-Roman „Der Lehrling des Feldschers“ von Greg Walters der Gewinner des sechsten Kindle Storyteller Award ist. Der Preis würdigt die Beiträge unabhängiger Autoren, die […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News