Collien Ulmen-Fernandes räumt die Häuser aus

Die Adaption des BBC-Formats «Wir räumen auf! – Wie viele Dinge hast» startet noch in diesem Monat.
Bild: Quotenmeter

Die Frau von Christian Ulmen, Collien Ulmen-Fernandes, ist eine Allzweckwaffe. Die Buchautorin, die für «Bravo TV» bei RTLZWEI entdeckt wurde, führte durch zahlreiche Chartshows, zog mit Gülcan Kamps aufs Land, war Jurymitglied bei «The Masked Singer» und moderierte neben zahlreiche Reportagen auch «Die Alm». Für RTLZWEI räumt die gebürtige Hamburgerin Häuser aus.

Teil des Kreativ-Teams um Collien Ulmen-Fernandes ist Jelena Weber, Youtuberin und Autorin zu den Themen DIY, Minimalismus und Aufräumen. Sabine Haag, Bloggerin und Buchautorin im Bereich Cleaning sorgt für Ordnung und Sauberkeit, Tischlermeister und Unternehmer Johannes Rathmann komplettiert das Trio mit seinen Ideen für clevere Raumlösungen.

Zwei Tage haben die Familien Zeit, ihre abertausenden Dinge einzuteilen und zu entscheiden: Was darf bleiben und was muss gehen? Barbie Puppen, Regenschirme, Hochzeitskleid - die Lagerhalle ist eine Art Privatmuseum. Was möchten sie verkaufen, was recyclen und was spenden? Dabei kann man nicht immer nur nach Nutzen entscheiden. Viele der Gegenstände sind mit Emotionen behaftet und Loslassen ist nicht immer einfach. Die Familien werden bei diesem teilweise aufwühlenden Prozess einfühlsam unterstützt und beraten. Tower Productions hat den Auftrag zur Realisierung von drei Ausgaben bekommen. Wir räumen auf! Die viele Dinge hast du? startet am Mittwoch, den 26. Oktober, bei RTLZWEI. Bereits sieben Tage vorab in die Sendung bei RTL+ zu sehen.

News / TV-News
[quotenmeter.de] · 05.10.2022 · 10:08 Uhr
[0 Kommentare]
 
USA planen weitere Sanktionen gegen Russland und China
Washington (dpa) - Die USA wollen einem Medienbericht zufolge noch heute noch weitere […] (00)
Cartoon Network verlängert «Batwheels»
Wie das amerikanische Fachblatt „Variety“ berichtet, hat der Fernsehsender Cartoon Network die Serie […] (00)
Verband weist angebliche Abreise-Drohung von Ronaldo zurück
Al-Schahania (dpa) - Portugals Fußball-Verband hat Berichte über eine angebliche Abreise- […] (01)
Scholz besorgt über Twitter - Tiktok keine Alternative
Berlin (dpa) - Bundeskanzler Olaf Scholz blickt besorgt auf die Entwicklung von Twitter. «Der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News