Peking (dpa) - Trotz der globalen Rezession durch die Corona-Pandemie will China in diesem Jahr ein starkes Wirtschaftswachstum von mehr als sechs Prozent erreichen. Um unabhängiger vom Ausland zu werden, unterstrich Regierungschef Li Keqiang am Freitag zur Eröffnung der Jahrestagung des ...

Kommentare

(7) steffleu · 05. März um 11:35
die sollen erstmal alle ihre durch corona verursachte schäden bezahlen, an die usa, die eu und an alle anderen länder !!!
(6) O.Ton · 05. März um 11:16
Soll es mit afrikanischen und nordkoreanischen Sklavenarbeiter gehen oder wie?
(5) MrBci · 05. März um 10:53
Auf die Art und Weise bin ich gespannt, wie die das schaffen wollen
(4) KonsulW · 05. März um 10:23
Das sind ehrgeizige Ziele der Chinesen.
(3) nadine2113 · 05. März um 06:45
Das Wirtschaftswachstum Chinas wurde doch auch von den Speichelleckern der europäischen Wirtschaftsbosse und deren Handlangern in den Regierungen gefördert. Auch 2/3 der afrikanischen Staaten sind fest in chinesischer Hand, weil die westlichen Länder sich lieber abschotten, als in Afrika zu investieren. Vor Jahren wurde sich noch darüber amüsiert, dass chinesische "Touristen" alles fotografieren. Inzwischen dürfte uns das Lachen vergehen.
(2) ausiman1 · 05. März um 06:29
Wäre sinnvoller wenn China die 6% in die Gesundheit und für die Menschen investiert anstatt in Millitär. Ausserdem sollte China für die Bekämpfung der Pandemie mindestens 2% zahlen das auch die armen Länder den Impfstoff bekommen können. (Corona ist ja von Wuhan gestartet).
(1) sumsumsum · 05. März um 05:42
das sagen sich die meisten chinesen bestimmt auch^^
 
Diese Woche
14.04.2021(Heute)
13.04.2021(Gestern)
12.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News