Die chinesische Regierung hat eine Reihe von Regularien aufgestellt, um das Problem der Videospielsucht von Minderjährigen einzudämmen. Laut einem Bericht von PC Gamer ist es Spielern unter 18 Jahren untersagt, zwischen 22: 00 Uhr abends und 8: 00 Uhr morgens Online-Spiele zu zocken. Außerdem ...

Kommentare

(2) Mehlwurmle · 08. November um 07:08
Naja @1, in China zocken da manche rund um die Uhr mehrere Tage, da gab es auch schon Tote durch Erschöpfung. Von daher ist ein regulierender Eingriff des Staates da durchaus ok. Allerdings frage ich mich, wie die das umsetzen bzw. kontrollieren wollen?
(1) Pontius · 07. November um 21:06
Und bald wird vorgeschrieben, wann man zu atmen hat.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News